Frohe Botschaft für "Grill den Henssler"-Moderatorin

Laura Wontorra (Vox): Erleichterung bei Moderatorin und Ehemann - Geisterspiele erlaubt

Laura Wontorra ist ein absoluter Fußballfan. Nun kann die "Grill den Henssler"-Moderatorin aufatmen, denn die Bundesliga startet mit Geisterspielen.

  • Ab dem 10. Mai läuft "Grill den Henssler" auf Vox mit Moderatorin Laura Wontorra
  • Doch der hübschen Bremerin fehlt der wöchentliche Fußball
  • Nun wird die Bundesliga-Saison mit Geisterspielen wieder aufgenommen

Bremen - Eigentlich kann Vox-Moderatorin Laura Wontorra* endlich wieder aufatmen. Denn nachdem die Produktion von "Grill den Henssler" wegen Corona gestoppt wurde, laufen ab Sonntag, den 10. Mai, die ersten Folgen der neuen Vox-Show. Doch nach wie vor überschattet das Coronavirus die gute Laune. Besonders unter der derzeitigen Bundesliga-Situation leidet die fußballbegeisterte Laura Wontorra. Doch endlich gibt es Licht am Ende des Tunnels.

Laura Wontorra (Vox): Die Neue bei "Grill den Henssler"  - Start nach Corona-Pause

Eigentlich kennt man Laura Wontorra mit Mikrofon auf dem Spielfeld im Gespräch mit Profifußballern oder eben als rasende Reporterin bei "Ninja Warrior" auf RTL. Doch nun tauschte die Moderatorin den Rasen gegen die Küche und den Fußball gegen den Kochlöffel. Ab dem 10. Mai ist sie das neue Gesicht bei "Grill den Henssler" auf Vox, wie nordbuzz.de* berichtet.

Doch ganz so leicht wie eigentlich gedacht, war der Wechsel zur neuen TV-Show dann doch nicht. Denn die Dreharbeiten mit Kollege Steffen Henssler wurden wegen Corona vorerst aufs Eis gelegt, nachdem ein Mitarbeiter positiv auf das Virus getestet wurde. Doch nun können wir alle aufatmen und uns auf die ersten Folgen der neuen Koch-Show freuen, wenn auch mit leeren Publikumsrängen. 

Laura Wontorra (Vox): Fußballfanatikerin freut sich auf Bundesliga-Start mit Geisterspielen

Laura Wontorra steht aber vor allem für eines: Fußballliebe durch und durch. Kein Wunder, dass ihr jede Woche ohne Bundesliga wie ein verlorener Tag vorkommt. Doch nun besteht tatsächlich Hoffnung. Am 6. Mai entschieden Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder, dass die Bundesliga-Saison in der zweiten Maihälfte wiederaufgenommen werden kann. 

Vorerst sollen während der Corona-Krise zwar nur Geisterspiele stattfinden, aber immerhin würde dann der Ball wieder über den grünen Rasen rollen. Denn als echter Insider weiß die "Grill den Henssler"-Moderatorin aus Bremen* um die Bedeutung der beliebten Sportart: "Ich war anfangs gegen Geisterspiele. Aber mittlerweile sehe ich, wie sehr Existenzen der Vereine dranhängen." In ihren Augen ist es "gut und wichtig", dass die DFL und alle Partner versuchen, ihre Mitarbeiter trotz Corona-Krise zuhalten.

Laura Wontorra ist Fußballfan durch und durch. Nun kann die "Grill den Henssler"-Moderatorin aufatmen, denn die Bundesliga startet mit Geisterspielen.

Mit der Entscheidung vom 6. Mai zaubern die Politiker also nicht nur zahlreichen Fußballfans ein Lächeln ins Gesicht zaubern, sondern vor allem Laura Wontorra. Denn die ehemalige Fußball-Reporterin vermisst den Geruch des Rasens, die Bratwurst und das Dosenbier. Trotz dessen hat die neue Moderatorin von "Grill den Henssler"* den Erst der Corona-Lage erkannt: aktuell verbringt sie hauptsächlich Zeit mit Ehemann und Profifußballer Simon Zoller vom VfL Bochum. Besuche bei Papa Jörg Wontorra sind derzeit ein absolutes Tabu. Denn: "Aber ich versuche, total positiv zu bleiben, es gibt Familien, die trifft die Krise deutlich schlimmer als mich. Mir tut es gut, zu entschleunigen und mich auf die wirklich wichtigen Sachen im Leben zu konzentrieren. Ich habe sehr, sehr viel mit Familie und Freunden telefoniert, das schaffe ich im normalen Alltag nicht immer", so Wontorra gegenüber spot on news. Währenddessen sorgten die Auswirkungen des Coronavirus für eine Premiere bei Grill den Henssler mit Steffen Henssler, berichtete nordbuzz.de*.

Laura Wontorra (Vox): Ehemann Simon Zoller freut sich auf Rückkehr auf den Rasen

Mit ihrem Wunsch der Saison-Wiederaufnahme spricht Laura Wontorra, die sich jetzt im TV eine Attacke gegen Schwule leistete, wohl auch Ehemann Simon Zoller aus dem Herzen. Auch wenn der VfL Bochum-Spieler sich mit individuellem Training fit hält, fehlen ihm die Sporteinheiten auf dem Platz mit seinem Teamkollegen. Gegenüber Fußball.de sprach er über die Möglichkeit von Geisterspielen und das Gefühl, endlich wieder auf dem Rasen stehen zu dürfen: "Das ist natürlich eine komische Vorstellung, uns wird die Unterstützung auf jeden Fall fehlen. Aber da müssen wir nun alle durch. Und wenn es dann, vielleicht in ein paar Monaten, wieder zu Spielen vor Publikum kommt, werden wir es alle wahnsinnig zu schätzen wissen. Auf diese Tage sollten wir uns freuen."

Freuen tut sich Laura Wontorra jetzt erstmal auf ihr Debüt bei "Grill den Henssler". Direkt in der ersten Folge auf Vox* heizt sie den Köchen ordentlich ein. Derweil hatte Laura Wontorra ihr "Grill den Henssler"-Debüt und kassierte von den Vox-Zuschauern einen heftigen Shitstorm. Kaum ist der Fußball-Wunsch abgehackt, regt sich bei der Vox-Moderatorin die Familienplanung. Denn Laura Wontorra wünscht sich unbedingt ein Baby. Außerdem überraschte bei der Kochsendung mit der schönen Moderatorin "Grill den Henssler"-Juror Reiner Calmund mit einer schlanken Figur.

Quelle: nordbuzz.de

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Tobias Hase/dpa/Tobias Hase/Montage

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare