Hamburger Makler packt aus

Karl Lagerfelds Villa Jako immer noch leer – ein Detail schreckt Käufer ab

Designer Karl Lagerfeld vor seiner Villa Jako in Hamburg-Blankenese (24hamburg.de-Montage)
+
Karl Lagerfeld lebte von 1991 bis 1997 in der Villa Jako in Blankenese. Heute ist niemand mehr an der Immobilie interessiert. (24hamburg.de-Montage)

Karl Lagerfelds Villa Jako in Hamburg Blankenese will niemand kaufen. Makler Sebastian Wagner erklärt den Grund. 

Hamburg – Seit Jahren steht das Pracht-Haus mit Blick auf die Elbe* von Star-Designer Karl Lagerfeld* (†85) in Blankenese zum Verkauf. 24hamburg.de berichtete zuletzt über den Hausgeist „Jako“, der in der nach ihm benannten Villa spuken soll. Doch Makler Sebastian Wagner kennt die „irdischen" Hintergründe für das mangelnde Interesse an Karl Lagerfelds Erbe.

Laut dem Gründer der Immobilienverkaufsplattforn „Hausgold“ sei die Villa Jako nicht nur „in die Jahre gekommen“, sondern entspreche auch nicht mehr den modernsten Standards. Doch ein entscheidendes Detail schreckt die meisten Interessenten der Villa Jako ab. *24hamburg.de und extratipp.com sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare