Seine Wahrheit über Folge eins

Kampf der Realitystars (RTL2): Not-OP und Fake-Beschwerde - Sandy Fähse wettert gegen TV-Sender

„Kampf der Realitystars“-Kandidat Sandy Fähse übt Kritik an RTL2. Sein Vorwurf: Der TV-Sender habe Szenen weggelassen oder missverständlich zusammengeschnitten.

  • Seit dem 22. Juli strahlt RTL2 die TV-Show „Kampf der Realitystars“ aus.
  • In der Trash-Sendung treten Z-Promis an Thailands Strand gegeneinander an, um ein fettes Preisgeld zu kassieren.
  • Kandidat Sandy Fähse musste notoperiert werden und wirft RTL2 vor, wichtige Szenen zu vertuschen.

Phuket in Thailand - In der Vergangenheit wurden immer wieder Fake-Vorwürfe gegen verschiedene TV-Sendungen laut. Sowohl die beliebten Castingsshows „Deutschland sucht den Superstar“, „Germanys next Topmodel“ und „Das Supertalent“ als auch das Battle „Joko und Klaas gegen ProSieben“ sowie die Trash-Show „Das Sommerhaus der Stars“ gerieten deswegen bereits ins Kreuzfeuer. Jetzt hat es auch das Promi-Format in Thailand erwischt.

„Kampf der Realitystars“-Kandidat und Ex-BNT-Star Sandy Fähse (35) packt aus und verrät, was am Strand von Phuket wirklich vorgefallen ist. So wie RTL2 die Szenen gezeigt habe, sei es nämlich teilweise gar nicht gewesen. Was wirklich Phase war, und welche krassen Anschuldigungen der Schauspieler noch in petto hat, weiß nordbuzz.de.

Erstausstrahlung von Kampf der Realitystars:Mittwoch, 22. Juli 2020
TV-Sender:RTL2
Sendetermine:Mittwoch, 22. Juli 2020, 20:15 Uhr, Mittwoch, 29. Juli 2020, 20:15 Uhr
Länge:110 Minuten
Besetzung:Oliver Sanne, Hubert Fella, Annemarie Eilfeld, Momo, Andrea von Sayn-Wittgenstein, Kate Merlan, Jürgen Milski, Georgina Fleur, Sandy Fähse, Sam Dylan, Tayisiya und Yana Morderger, Melissa Dahm, Dijana Cvijetic, Marcellino Kremers, Willi Herren, Zoe Saip, Johannes Haller, Aurelie Tshamala, Kevin Pannewitz

Kampf der Realitystars (RTL2): Skandale begleiten Dreharbeiten am Thai-Traumstrand

RTL2 schickte am 22. Juli das Trash-Format „Kampf der Realitystars“ ins Rennen. Die Dreharbeiten für die Show fanden bereits Mitte Februar 2020 auf Ko Phuket in Thailand statt. Stück für Stück sickerten immer wieder skandalöse Informationen über die Kandidaten und deren Zusammenleben am Traumstrand durch.

„Kampf der Realitystars“-Kandidat Sandy Fähse musste sich während der Dreharbeiten einer Not-OP unterziehen. RTL2 vertuschte die Szenen aus dem Krankenhaus (Foto-Montage).

Beispielsweise sorgte Willi Herren (45) für Furore, weil er bei seiner Einreise in Thailand erstmal in den Knast verfrachtet wurde. Am Strand von Phuket trifft er darüber hinaus auf seinen schlimmsten Feind. Zudem soll Kandidat und Wahlberliner Sandy Fähse brutale Schläge kassiert haben.

Nach langem Warten strahlte RTL2 jetzt endlich die erste Folge der wohl trashigsten Show dieses Sommers aus. Fans fieberten schon seit Wochen darauf hin, und endlich ging ihnen kein „Kampf der Realitystars“-Detail mehr durch die Lappen. Was man mit den eigenen Augen sieht, nimmt man schließlich für bare Münze. Ne, ne, falsch gedacht! Aber dazu später mehr.

Kampf der Realitystars (RTL2): Sandy Fähse prangert TV-Sender an - wichtige Szenen weggelassen

Die erste Folge des Trash-Formats startete dann auch gleich, wie wir uns das gewünscht hatten, nämlich mit ordentlich Ärger und Stunk zwischen den Kandidaten. Auslöser dafür war Ex-BTN-Star Sandy Fähse. Der schockierte mit einem fetten Regelverstoß, weswegen es für alle Realitystars saftige Strafen regnete. Sein Fehler war es, trotz eines Verbots, im Meer schwimmen zu gehen. Aber war es wirklich so?

Darüber hinaus konnte das Publikum zusehen, wie der 35-Jährige während eines Spiels seine Mitstreiterin Kate Merlan (33) fies zu Boden schubste, weiß nordbuzz.de. Nach der Ausstrahlung hat Sandy Fähse allerdings dringenden Klärungsbedarf, denn RTL2 habe die Szenen, die seine Handlungen erklären würden, einfach nicht gezeigt, erklärt er in einer Instagram-Story.

„Schon vor dem Spiel hatte ich an meinem linken Auge drei kleine Gerstenkörner und konnte kaum etwas sehen. Ich bin also schon nur mit 50 Prozent Sehkraft ins Spiel gegangen!“, zitiert Promiflash den Wahlberliner. Armer Sandy, das klingt schmerzhaft! Nur deswegen sei es schlussendlich zu der Rangelei mit seiner Mitstreiterin gekommen. Im Anschluss an das Spiel habe er sich auch mehrmals entschuldigt, diese Szene sei allerdings von RTL2 einfach nicht gezeigt worden.

Kampf der Realitystars (RTL2): Regelverstoß übertrieben - Sandy Fähse holt sich vorher Schwimmerlaubnis

Aber es kommt noch dicker! Der „Kampf der Realitystars“-Teilnehmer musste während des Drehs in Phuket notoperiert werden. Seine Verletzung am Auge sei nämlich viel schlimmer als gedacht gewesen. „Die haben mich ins Krankenhaus gefahren und da wurde ich auch gleich in den Not-OP geschoben. Da wurden die Gerstenkörner rausgeschabt!“, erklärt Sandy Fähse. Allerdings seien auch diese Szenen gar nicht den TV-Zuschauern gezeigt worden. Das ist jetzt aber wohl das geringste Problem: Aktuell bedrohen nämlich Anwälte die Ausstrahlung der zweiten Folge. Schuld daran ist - wie nicht anders erwartet - auch Sandy Fähse.

Auch sein Regelverstoß, trotz eines Verbots im offenen Meer schwimmen zu gehen, sei ganz anders gewesen. Sandy Fähse beteuert, dass er sich zuvor die Erlaubnis der Produktion eingeholt habe: „Ich habe gefragt, ob ich ins Wasser gehen darf, und es wurde mir bestätigt. Mir wurde gesagt, wenn ich das Mikro ablege, dann darf ich rein!“ Trotzdem ernteten er, sowie alle anderen Kandidaten, dafür eine saftige Strafe, die von Moderatorin Cathy Hummels verkündet worden war. Die infizierte sich während der Dreharbeiten mit einem Horror-Keim.

Hat RTL2 absichtlich diese Szenen herausgelassen? Hat der Sender etwas zu verheimlichen? Die erste „Kampf der Realitystars“-Folge sei ein Zusammenschnitt aus insgesamt vier Tagen gewesen. Es beim Zusammenschneiden jedem Promi recht zu machen, ist vermutlich fast unmöglich. Außerdem hätten am Ende schließlich immer noch die Cutter das Sagen und entscheiden, was die spannendste Geschichte für den Zuschauer ergebe.

Nachdem Kandidaten und Mitarbeiter schockierende Details über die Shows „Deutschland sucht den Superstar“, „Germanys next Topmodel“ und „Das Supertalent“ aufdeckten, hat nun wohl auch die nächste Trash-Show mit Fake-Vorwürfen zu kämpfen. Auch bei „Joko und Klaas gegen ProSieben“ witterten Fans beim Finale einen miesen Betrug. Bisher hat RTL2 sich zu Sandy Fähses Anschuldigungen allerdings noch nicht geäußert. Wir sind gespannt, wie sich das Ganze noch entwickeln wird!

Rubriklistenbild: © Arno Burgi/picture alliance & screenshot/instagram/sandy.faehse

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare