142 km/h innerorts

JP Kraemer rast mit Porsche Taycan: Kein Strafverfahren, aber Konsequenzen für seinen Führerschein

YouTube-Star Jean Pierre „JP“ Kraemer (39) hat bei einer Testfahrt übertrieben: Mit einem Porsche Taycan Turbo S ist er 142 km/h in einer geschlossenen Ortschaft gefahren. Aufgrund des veröffentlichten Videos hagelte es Anzeigen, die Staatsanwaltschaft nahm Ermittlungen auf.

Siegen – Der Moderator („Die PS-Profis“), Unternehmer (JP Performance) und erfolgreiche YouTuber Jean Pierre „JP“ Kraemer hatte vor rund zwei Monaten einen Termin bei H&R Spezialfedern in Lennestadt (Sauerland). Er hat sich und seine YouTube-Fans über das Thema Stabilisatoren informiert. Auf dem H&R-Betriebsgelände stand ein Porsche Taycan Turbo S. Der Auto-Narr JP ließ sich natürlich nicht zweimal bitten und machte prompt eine Probefahrt mit dem leistungsstarken Elektroauto.

Während JP den Fahrersitz entert, steigt der Mitarbeiter von H&R auf der Beifahrerseite ein und der Kameramann nimmt im Fond Platz. Vom Betriebsgelände geht es auf die Elsper Straße – die Hauptstraße von Lennestadt. JP lässt es gleich krachen und beschleunigt den Wagen auf 142 km/h (laut Tacho im Video). Dass er dabei einen Fußgängerüberweg und eine Straßeneinmündung passiert, scheint ihn nicht weiter zu stören. Den kompletten Artikel zu den rechtlichen Folgen von JP Kraemer‘s Vollgas-Fahrt lesen Sie bei 24auto.de* *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Rubriklistenbild: © Marcel Kusch/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare