Zukunft von ProSieben-Show

Joko und Klaas: Droht TV-Bros das Corona-Ende? ProSieben lässt Tendenz erkennen

Im Juni geht „Joko und Klaas gegen ProSieben“ in die wohlverdiente Sommerpause. Der Sender ProSieben verrät der Sender nun, wie es mit dem Quotenbringer weitergehen soll.

  • Am 2. Juni läuft die letzte Folge „Joko und Klaas gegen ProSieben“
  • Für Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf geht es anschließend in die Sommerpause
  • ProSieben verriet nun, wie es mit dem Quotenbringer weitergeht

Bremen/Oldenburg - Was wurde in diesem Jahr gelacht, diskutiert und nachgedacht und alles nur wegen „Joko und Klaas gegen ProSieben“*. Doch TV-Fans müssen jetzt stark sein, denn am 2. Juni läuft vorerst die letzte Folge. Der Sender ließ sie nun in die Karten gucken und verriet, wie es mit Joko Winterscheidt (41)und Klaas Heufer-Umlauf (36) nach der Sommerpause mitten in der Corona-Krise weitergeht. 

Erstausstrahlung28. Mai 2019
TitelmusikAndy Williams - The Impossible Dream (The Quest)
ProduktionsunternehmenFlorida TV
Episoden10+ in 3 Staffeln
Jahr(e)seit 2019
BesetzungSteven Gätjen

Joko und Klaas gegen ProSieben: TV-Show verabschiedet sich in die Sommerpause

Treue Fans von Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf dürfen jetzt nicht verzweifeln. Denn am 2. Juni um 20.15 Uhr läuft vorerst die letzte Folge der TV-Show auf ProSieben und das Entertainer-Duo geht anschließend in die wohlverdiente Sommerpause. Auch, wenn der Malle-Betriebsurlaub dank Corona-Krise in diesem Jahr eventuell ausfallen muss. Doch ein Funken Hoffnung auf den Mallorca-Urlaub besteht noch, wie 24hamburg.de* berichtet.

Eines kann mit Gewissheit sagen: Diese Staffel „Joko und Klaas gegen ProSieben“ wird in die Sender-Geschichte eingehen. Nicht nur, dass wegen der Coronavirus-Krise auf das Publikum verzichtet werden musste, und Fake-Vorwürfe laut wurden, die gewonnenen 15 Minuten Sendezeit sorgten für reichlich Gesprächsstoff in den sozialen Medien. Egal ob „Männerwelten“ oder „Wer glaubt denn sowas? – Die Corona-Call-In-Show“, wie nordbuzz.de* berichtet - Joko und Klaas nutzten ihre Live-Minuten am Mittwoch, um auf gesellschaftliche Missstände aufmerksam zu machen. 

Joko und Klaas gegen ProSieben: Sender enthüllt Zukunft vom Quotenbringer - SO geht es mit der Show weiter 

So, einmal durchatmen und sich freuen. Denn das Entertainer-Duo Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf, der schon einen fiesen Shitstorm erntete, kehrt zurück. Im Herbst 2020 soll es eine vierte Staffel geben. Fans können also wieder auf derbe Sprüche, knallharte Challenges mit dem ein oder anderen Schmerzensschrei, hochkarätiger Promi-Besuch und Nervenkitzel pur hoffen. 

Am Ende winkt wie immer der ProSieben-Sieg: 15 Minuten Sendezeit zur Primetime. Das ist reichlich Zeit, um heikle Themen anzusprechen und ein Gewitter auf Corona-Verschwörungstheoretiker, Sündenböcke, Lügner und Frauen-Hasser loszulassen. Wir sind gespannt, auf welche glorreichen Ideen die Zwei während ihrer Sommerpause kommen und ob Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf ihr Kriegsbeil begraben und als Freunde zurückkehren. 

Joko und Klaas gegen ProSieben: Sorgt das Coronavirus für Show-Eklat?

Auch wenn ProSieben die frohe Botschaft auf Twitter veröffentlichte und Applaus und Ausrufe der Begeisterung erntete, ist über den Staffelstart bislang nichts bekannt. Wir müssen uns also noch etwas in Geduld üben, bis die neue Staffel „Joko und Klaas gegen ProSieben“ in den Startlöchern steht.

Anfang Juni geht „Joko und Klaas gegen ProSieben“ in die Sendepause. Doch im Herbst soll es eine vierte Staffel geben.

Es bleibt nur zu hoffen, dass sich die Coronavirus-Lage bis dahin etwas beruhigt hat und das der Quotenbringer wieder mit Publikum rechnen kann. Denn in der kompletten dritten Staffel mit Joko Winterscheidt, Klaas Heufer-Umlauf und Moderator Steven Gätjen blieben die Zuschauerränke leer, wie die Bild bereits Anfang März bekannt gab. Ob sich die Zuschauer über neue Folgen freuen werden - bleibt offen, denn Joko und Klaas stritten sich während des Finales der TV-Show - und verbreiteten eine miese Stimmung.

Quelle: nordbuzz.de

Rubriklistenbild: © ProSieben / Willi Weber

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare