Hamburger Moderator

Jörg Pilawa (ARD): Quiz-Onkel verrät krasses Geheimnis ‒ über seinen Job

Jörg Pilawa ist als Quiz-Onkel der ARD extrem erfolgreich. Doch nach vielen Jahren im Job nervt ihn eine Sache schon sehr lange. Nun deckt er das Geheimnis auf.

Hamburg ‒ Er ist der Quiz-Onkel im Ersten. Kaum ein Moderator ist aktuell so erfolgreich wie Jörg Pilawa. Der 55-Jährige aus Hamburg war am Silvesterabend für ein Millionenpublikum zu sehen und tritt als Gastgeber in der ARD-Neuauflage „Das Quiz mit Jörg Pilawa“ auf. Dabei kämpfen Teams um richtig viel Geld, wenn sie mit ihrem Wissen glänzen können.

Obwohl Jörg Pilawa seit Jahrzehnten im Fernsehen zu sehen ist, gibt es ein Detail in seinem Job, das ihn noch immer nervt. Das hänge auch mit seiner norddeutschen Art zusammen. nordbuzz.de lüftet das Geheimnis.

Geboren:7. September 1965 (Alter 55 Jahre), Hamburg
Größe:1,87 m
Ehepartnerin:Irina Pilawa (verh. 2006)
Kinder:Nova Pilawa, Emmy Pilawa, Finn Pilawa, Juri Pilawa
Bücher:Bin ich eigentlich bekloppt? Vom Mut, die richtigen Dinge zu tun

Jörg Pilawa (ARD): Moderator aus Hamburg kehrt mit seinem Quiz ins Fernsehen zurück

Die Nachricht glich einer kleinen Sensation. Die ARD-Show „Das Quiz mit Jörg Pilawa“ kommt zurück ins TV-Programm. Seit dem 30. November läuft die Sendung mit dem Hamburger Moderator montags bis freitags ab 16.10 Uhr im Ersten. Davor legte die beliebte Show eine zehnjährige Pause ein. Zwischen Juli 2001 und September 2010 liefen 1711 Folgen über die Bildschirme und begeisterten nach ARD-Angaben bis zu sechs Millionen Zuschauer im Vorabendprogramm. Fast 2000 Teams kämpften damals um das große Geld. Jetzt ist Jörg Pilawa wieder auf Sendung und es heißt wieder: „Legen Sie ein Veto ein?“

Der Hamburger Quiz-Onkel freut sich über das Show-Comeback im Ersten: „20 Jahre ‚Das Quiz‘ - ich freue mich auf diese Neuauflage meiner Sendung, fast pünktlich zum Jubiläum.“ Es gebe nämlich keine andere Sendung, auf die er häufiger angesprochen werde. Dabei bleibt auch in den neuen Folgen die Spielidee erhalten. Bei Jörg Pilawa können alle Kandidaten-Paare mitmachen, die in irgendeiner Beziehung zueinander stehen - ob verliebt, verheiratet, verwandt oder freundschaftlich verbunden. Die Kandidaten legen zunächst eine Gewinnstufe fest. Dann werden die Teilnehmer abwechselnd befragt und können gegenseitig ein Veto einlegen.

Mit einer kleinen Neuerung kommt das „Das Quiz mit Jörg Pilawa“ allerdings doch daher. Es gibt zu Beginn eine Wunschfrage für jedes Team. Wenn das Kandidaten-Team die erste Frage richtig beantwortet, bekommt es vom Moderator einen Wunsch erfüllt und ist für das Quiz qualifiziert.

Jörg Pilawa (ARD): Quiz-Onkel liebt seinen TV-Job - doch das stört ihn richtig

Der sympathische Hamburger, der an einer Störung leidet, liebt seinen Moderatoren-Job und ist aktuell sehr erfolgreich unterwegs. Nicht nur präsentiert er „Das Quiz mit Jörg Pilawa“ im Ersten, sondern unter anderem auch die „NDR Talk Show“ oder die Rateshow „Quizduell“. Dennoch gibt es im Showbusiness eine Sache, die ihn richtig stört. Jörg Pilawa verrät ein Geheimnis: „Das, was ich an meinem Job am allerschlimmsten finde, sind Klamotten. Ich trage am liebsten T-Shirt und Jeans.“ Dies hat der Quiz-Onkel nun der Deutschen Presse-Agentur verraten.

Jörg Pilawa (55) setzt noch einen drauf: „Und wenn ich für die Sendungen in Hemd und Sakko schlüpfe, ist das für mich auch nach 30 Jahren noch immer wie eine Verkleidung.“ In seiner Freizeit würde der ARD-Moderator weder Hemd noch Sakko tragen. Für ihn hätte das etwas mit Verkleiden zu tun. Und schließlich sei er Norddeutscher und kein Karnevalist, stellt er klar.

Jörg Pilawa (ARD): Quiz-Marathon für Moderator - Hamburger beneidet Kolleginnen nicht

Dabei wird der Quiz-Onkel im Moment nicht viel Freizeit haben. Jörg Pilawa absolvierte zuletzt einen echten TV-Marathon. Er hatte in den vergangenen sieben Wochen mehr als 90 Sendungen aufgezeichnet. Deshalb sei er froh, ein Mann zu sein, gibt er gegenüber der dpa zu. Schließlich sei der Wechsel seines Outfits recht einfach.

ARD-Moderator Jörg Pilawa ist in der Neuauflage von „Das Quiz“ zu sehen.

„Ich habe in meiner Garderobe 20 Sakkos hängen. Die sind schnell getauscht und schon bist du wieder angezogen. Es achtet ja keiner darauf, ob du dieselbe Jeans anhast“, so der 55-Jährige aus Hamburg. „Wenn ich das jetzt als Moderatorin machen müsste, das wäre echt Arbeit“, gibt Jörg Pilawa, dessen Tochter Nova an einer schweren Krankheit leidet, unumwunden zu. (Mit Material der dpa)

Rubriklistenbild: © Max Kohr/NDR/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare