Spanischer Schauspieler

Javier Bardem: „Es ist herrlich, mit Salma Hayek zu arbeiten“

Javier Bardem spielt in "Wege des Lebens - The Roads Not Taken" (Kinostart: 13. August) an der Seite von Salma Hayek (Bild), der besten Freundin seiner Ehefrau Penélope Cruz.
+
Javier Bardem spielt in „Wege des Lebens - The Roads Not Taken“ (Kinostart: 13. August) an der Seite von Salma Hayek (Bild), der besten Freundin seiner Ehefrau Penélope Cruz.

Javier Bardem, der Ehemann von Schauspielerin Penélope Cruz, spielt in dem neuen Kinofilm „Wege des Lebens - The Roads Not Taken“ an der Seite von Salma Hayek - und bezeichnet sie als „Naturgewalt“.

Bald ist der spanische Schauspieler Javier Bardem wieder im Kino zu sehen: Am 13. August startet das Demenzdrama „Wege des Lebens - The Roads Not Taken“ in den Lichtspielhäusern. Der 51-Jährige verkörpert einen Schriftsteller, der an Demenz erkrankt ist. An seiner Seite spielt die 53-jährige Salma Hayek, die wiederum die beste Freundin seiner Ehefrau Penélope Cruz ist. „Es ist herrlich, mit jemanden zu arbeiten, mit dem man sich blind versteht“, verrät Bardem im Interview mit der Nachrichtenagentur teleschau.

Tatsächlich haben die beiden noch nie gemeinsam vor der Kamera gestanden, erzählt er. „Natürlich wusste ich schon, dass sie eine Naturgewalt ist und sehr, sehr lustig.“ Die private Bekanntschaft wirkte sich auch positiv auf das Arbeiten am Set aus: „Dass ich Salma so gut kannte, half uns bei der Arbeit am Film. Wir mussten keine Zeit damit verschwenden, eine Beziehung aufzubauen.“

Javier Bardem wurde besonders bekannt als psychopathischer Mörder mit Prinz-Eisenherz-Frisur in „No Country For Old Man“ (2007). Außerdem bewies er sein Können in Filmen wie „Before Night Falls“ (2000), „Das Meer in mir“ (2005) und „Biutiful“ (2010). Mit Penélope Cruz ist der Schauspieler seit Juli 2010 verheiratet und hat einen Sohn und eine Tochter mit ihr. Das Paar spielte auch mehrmals gemeinsam in Filmen mit, wie in „The Counselor“ (2013), „Loving Pablo“ (2017) und „Offenes Geheimnis“ (2018).

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare