30. Dezember

Jan Fedder: Witwe Marion verheult - ein Moment veränderte ihr Leben

Jan Fedder starb im Dezember 2019. Zu seinem Todestag erinnert sich seine Witwe Marion an den schönsten Moment ihrer langen Beziehung mit dem ARD-Kommissar.

Hamburg - Am 30. Dezember 2020 jährt sich der Todestag von Jan Fedder. Ein Jahr ist es dann her, dass das Hamburger Original einen Tag vor Silvester in seiner Lieblingsstadt starb. Zwei Wochen später fand seine Trauerfeier am 14. Januar, seinem 65. Geburtstag, im Hamburger Michel statt - ein Abschied, der gleichermaßen berührte und faszinierte. Neben 2000 Trauergästen in der Barockkirche, hatten sich tausende Fans vor dem Michel versammelt und verfolgten die Trauerfeier auf einer großen Leinwand. Anschließend ging es mit einem Trauerkonvoi über die Reeperbahn - dort wo Jan Fedder liebte, lachte und lebte.

Nun erinnert sich seine Witwe Marion Fedder an das Ausnahmetalent und lässt so manchen Moment aus 23 gemeinsamen Ehejahren Revue passieren. nordbuzz.de hat die Details.

Person:Jan Fedder
Geboren:14. Januar 1955, Hamburg
Verstorben:30. Dezember 2019, Hamburg
Bestattet:16. Januar 2020, Friedhof Ohlsdorf, Hamburg
Ehepartnerin:Marion Fedder (verh. 2000)
Geschwister:Oliver Fedder

Jan Fedder (ARD): Todestag am 30. Dezember - Witwe Marion Fedder gedenkt totem Ehemann

Rund ein Jahr ist es her, dass Jan Fedder am 30. Dezember 2019 in seiner Wohnung auf dem Hamburger Kiez einschlief. Gestorben ist er allerdings nicht Krebs, sondern „am plötzlichen Herztod. Der Krebs war lange weg, er hatte ihn besiegt.“ Gerechnet hat mit diesem plötzlichen Ableben niemand, wie Witwe Marion Fedder gegenüber der „Bunte“ verriet: „Jan selber auch nicht. Trotz aller Krankheiten, die ihn zuletzt geplagt hatten – eine Blutvergiftung im Bein, Knochenbrüche in Schulter und Fuß –, hatte er eine unbändige Freude am Leben. Er wollte noch nicht gehen.“

An seinem ersten Todestag gedenkt nicht nur „Neues aus Büttenwarder“ mit einer Abschiedsfolge an die verstorbene TV-Legende, auch Witwe Marion Fedder, die 23 Jahre mit ihrem Jan zusammen war, macht der 30. Dezember zu schaffen: „Der Todestag ist ein furchtbarer Tag und liegt schwer auf meinem Herzen. Deshalb werde ich mich zurückziehen. Ebenso an Jans Geburtstag am 14. Januar, er wäre 66 Jahre alt geworden.“

Jan Fedder (ARD): 23 gemeinsame Ehejahre - Marion Fedder erinnert sich an besondere Momente

Gemeinsam mit der „Bunte“ erinnerte sich Marion Fedder nun an den ein oder anderen besonderen Moment mit ihrem Janni und lässt die gemeinsamen Jahre mit ihrem Fels in der Brandung Revue passieren. Mit Tränen in den Augen sprach sie über den einen Moment, der ihr Leben verändern sollte: „Jan wollte nie heiraten. Dann muss es ihn aber voll erwischt haben. Den Heiratsantrag hat er mir nach hundert Tagen gemacht. Da hab ich überhaupt nicht mit gerechnet. Ich war total baff, weil er die ganze Aktion wirklich geheim gehalten und sich etwas wahnsinnig Tolles überlegt hatte. Wir sind uns auf einer Veranstaltung im ‚Hotel Interconti‘ zum ersten Mal begegnet. Genau dort hielt er um meine Hand an. Das ist ja wirklich nur eine kurze Zeit. Aber es war ihm einfach ganz, ganz ernst mit uns. Das war für diesen Mann ein riesiger Schritt.“

Am 30. Dezember 2020 jährt sich Jan Fedders Todestag zum ersten Mal (nordbuzz.de-Montage).

Um ihrem Mann als den wundervollen Menschen den er war, in Erinnerung zu behalten, erfüllte sie Jan Fedder in den vergangenen Monaten nach seinem Tod im Dezember 2019 all seine noch offenen Wünsche: „Nach Jans Tod führte ich seine Autobiografie ‚Unsterblich‘ zu Ende, die er in seinem letzten Lebensjahr mit dem Autor Tim Pröse verfasste. Das Hörbuch dazu ist gerade erschienen. Jan bekam eine Gedenktafel an seinem geliebten Hamburger Michel. Ich habe seinen geliebten Ford Explorer versteigert, den Erlös spendete ich dem Michel. Jans innigster Wunsch – eine ‚Jan-Fedder-Straße‘ in Hamburg – ist mit dem Senat im Gespräch. Auch ließ ich seine CD, auf Wunsch der Fans, neu auflegen.“

Regelmäßig lauscht sie so Jans Stimme, wenn er die ersten Töne des Songs „Liebe“ schmettert: „Ich finde es schön, Jans Stimme zu hören. Ich schaue ihn auch oft im Fernsehen. Es ist etwas Besonderes, ihn da erleben zu dürfen. So habe ich immer das Gefühl, Jan sitzt neben mir auf dem Sofa.“

Jan Fedder (ARD): Nach Tod am 30. Dezember 2019 - neuer Mann an der Seite von Marion Fedder

Auch wenn Marion Fedder noch oft um ihre große Liebe Jan weint und jeden Tag an die gemeinsamen Momente denkt, blickt sie positiv in die Zukunft, so wie ihr geliebter Ehemann es sich für sie gewünscht hätte. Gemeinsam mit Christian, einem Unternehmensberater, der in Monaco lebt, wagt sie ein Jahr nach dem Tod von Jan Fedder einen Neustart.

„Er kennt Jan aus meinen Erzählungen und weiß, dass Jan riesige Fußstapfen hinterlassen hat. Das muss ein neuer Mann erst einmal aushalten. Mein Herz ist teilweise sehr schwer, weil es einfach traurig ist. Aber ich hoffe, dass es mir mit der Zeit leichter wird, ohne Jan zu leben. Jan gibt es eben nur ein Mal. Christian tut mir gut. Er ist ein positiver Mensch, bringt mich auf andere Gedanken. Er hat Verständnis für meine Situation. Wir werden sehen, wo das hinführt“, erzählte sie der „Bunte“.

Rubriklistenbild: © Markus Scholz/picture alliance/dpa & Angelika Warmuth/picture alliance/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare