Erstes gemeinsames Kind

Heinz Hoenig wird Vater eines Jungen

Heinz Hoenig und seine Frau Annika erwarten ihr erstes gemeinsames Kind. Das Geschlecht hat das Paar bereits verraten.
+
Heinz Hoenig und seine Frau Annika erwarten ihr erstes gemeinsames Kind. Das Geschlecht hat das Paar bereits verraten.

Schauspieler Heinz Hoenig und seine Frau Annika erwarten ihr erstes gemeinsames Kind. Nun haben sie auch das Geschlecht verraten - der Name bleibt allerdings noch geheim.

Seit März 2019 ist Schauspieler Heinz Hoenig mit seiner Frau Annika verheiratet - nun werden die beiden im Dezember erstmals Eltern. Gegenüber der Zeitschrift „Frau im Spiegel“ verriet der 69-Jährige das Geschlecht des Babys. „Es wird ein Junge“, so der Schauspieler. „Wir können es kaum erwarten, dass der Bub endlich kommt. Es ist ein absolutes Wunschkind.“ Auch seine Frau Annika (35) erklärte, dass das Baby ihr „ganz großer Traum“ sei. „Und dass es jetzt ein Junge wird, freut mich umso mehr, weil ich ja schon eine Teenager-Tochter habe.“

Sogar der Name stehe bereits fest - verraten wird er allerdings nicht. „Den hat mir meine verstorbene Oma, mit der ich ein sehr enges Verhältnis hatte, im Traum gesagt“, erklärt Annika. Auch hinsichtlich der Rollenaufteilung habe das Paar, das sich 2018 kennenlernte, bereits Ideen. „Wenn der Kleine etwas größer ist, will ich ihm den Nordharz zeigen. Da leben wir, und da kenn ich mich aus“, veriet Hoenig. „Das Fußballspielen überlasse ich lieber meiner Frau. Sie hat viele Jahre begeistert gespielt.“

Insbesondere bei einem Thema zieht das Paar an einem Strang. „Diese Handy-Kultur ist sehr gefährlich. Sie vergiftet unsere Kinder“, so Hoenig. „Es macht mich wütend, wenn ich sehe, wie schon Fünfjährige ständig auf dem Teil rumtippen, nur weil die Eltern ihre Ruhe haben wollen. Das wird es bei uns nicht geben!“ Generell führe das Paar, das 34 Jahre Altersunterschied trennt, eine gleichberechtigte Partnerschaft. „Unsere Unterschiedlichkeit ist für uns ein Plus.“

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare