Deutschrap-Gerichtsprozess

Gzuz: 187 Strassenbande-Rapper steht vor Gericht – Endstation Einzelzelle?

Deutschrapper Gzuz sitzt in einem schwarzen Hemd und offenem Mund vor dem Hamburger Amtsgericht Gericht am Sievekingplatz: Deutschrapper gestikuliert lebhaft und lacht.
+
Im Vergleich zum vorherigen Prozesstag ist Deutschrapper Gzuz diesmal vor Gericht gut gelaunt und besonders extrovertiert.

Deutschrapper Gzuz muss sich am Dienstag, 8. September 2020 erneut vor dem Hamburger Amtsgericht verantworten. Das 187 Strassenbande-Mitglied könnte für einige Jahre in den Knast wandern.

Hamburg – Das 187 Strassenbande-Mitglied Gzuz* muss sich seit Juni 2020 vor dem Hamburger Amtsgericht verantworten*. Dem Deutschrapper* werden diverse Strafdelikte vorgeworfen. Es geht unter anderem um unerlaubten Waffenbesitz* sowie den versuchten Diebstahl einer Sauerstoffflasche*. Da der 32-Jährige seit geraumer Zeit auf Bewährung ist*, könnte es ziemlich übel für ihn ausgehen. Bis zu fünf Jahre Haft sind im Gespräch*.

Ein Urteil könnte bereits am Dienstag, 8. September 2020 fallen. Dann wird sich Gzuz erneut den Fragen von Richter Johann Krieten stellen müssen. Dieser ließ den Deutschrapper bereits aus dem Gerichtssaal werden*, „ungebührliches Verhalten“ des Hamburgers war der Grund. Die Reaktion von Gzuz? Ein Instagram-Ausraster der obersten Güteklasse*. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare