Ex-GZSZ-Schauspielerin

TV-Schauspielerin entdeckt sich auf Cover und ist fassungslos - „Was hatte ich für große ...“

Susan Sideropoulos dreht Serie für Sat.1
+
Ex-GZSZ-Schauspielerin Susan Sideropoulos drehte 2015 die Serie „Mila“ für Sat.1.

Susan Sideropoulos staunte nicht schlecht, als sie eine alte Zeitschrift wiederfand, deren Cover sie zierte. Vor allem ihre Rundungen stechen auf dem Foto heraus - und belustigen sogar die Ex-GZSZ-Schauspielerin selbst.

  • Schauspielerin Susan Sideropoulos kennen die meisten wohl aus ihrer Rolle bei GZSZ.
  • Damals war sie ein absoluter Publikumsliebling und die Blondine hat noch heute viele Fans.
  • Über sie wurde viel in der Presse berichtet - doch ein Zeitungscover, das die Blondine kürzlich wieder entdeckt hat, wirft bei ihr viele Fragen auf.

Susan Sideropoulos gehört zu den absoluten GZSZ-Kult-Stars. Auch wenn sie bereits seit 2011 nicht mehr in der RTL-Daily-Soap mitspielt, verbinden viele die heute 39-Jährige noch immer mit GZSZ. Schließlich verkörperte Susan Sideropoulos zehn Jahre lang die Rolle der Verena Koch und war ein absoluter Publikumsliebling. Inzwischen ist sie in einigen TV-Shows zu sehen. Beispielsweise steckte sie in der ersten Staffel von „The Masked Singer“ im Schmetterlings-Kostüm.

Ex-GZSZ-Star Susan Sideropoulos zierte 2009 Zeitschrift-Cover - in gewagtem Outfit

Während ihrer GZSZ-Zeit war Susan Dauergast in den Medien und zierte auch mehrere Titelseiten. Allerdings scheint die heutige Mutter zweier Kinder nicht auf alles stolz zu sein, was damals von ihr veröffentlicht wurde. 

Am Ostersonntag postete sie auf Instagram ein Foto von der Fernsehzeitschrift TVDigital, deren Cover sie zu Ostern 2009 zierte. Die damals 28-Jährige blickte damals mit verführerischem Blick in die Kamera - bekleidet mit einem gelben Trägertop. Doch nicht nur die Ehre, das Covermodel der Oster-Ausgabe zu sein, wurde der Schauspielerin damals zuteil. Der Zeitschrift beigefügt waren auch20 Aufkleber, die Susan im knappen Osterhäschen-Kostüm zeigten. 

Ex-GZSZ-Star Susan Sideropoulos macht sich über eigenes Zeitungscover lustig

Susan Sideropoulos scheint alles andere als erfreut über das damalige Cover zu sein. Sie kommentiert es auf Instagram spöttisch: „Aus der Kategorie ‚Ich war jung und...‘ , ach ne, Geld gab es dafür nicht.“ Nichtmal ihre Kinder hätten sie auf dem Foto erkannt, obwohl die Zeitschrift ein paar Tage im Wohnzimmer lag.

Eine Frage beschäftigt die Schauspielerin aber besonders: „Was hatte ich denn bitte mal für riesengroße...“, fragt sie mit lachenden Smileys. Und tatsächlich: Der Blick des Betrachters wandert - ob man will oder nicht - in das pralle Dekolleté, das durch das enge Top in Szene gesetzt wird.

Ihre Follower finden das Cover ebenso witzig wie Susan. „Da muss man nicht lange suchen. Du machst so manchen Hasen gerade arbeitslos“, kommentiert beispielsweise „The Masked Singer“-Jurorin* Ruth Moschner.

Ein anderes Foto aus den GZSZ-Kosmos sorgt gerade ebenfalls für Aufregung: Fällt es Ihnen nicht auf? Bei diesem GZSZ-Bild stimmt etwas nicht!* Indes wurden erste Details über die GZSZ-Jubiläumsshow bekannt. Wird es ein Drama-Highlight?

Video: Das macht Ex-GZSZ-Star Susan Sideropoulos heute

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare