Germany's next Topmodel

GNTM 2020 (ProSieben): Nadine hält emotionale Stammzellen-Rede - "Lebensretter sein"

Nadine flog in der 12. Folge aus der 15. GNTM-Staffel mit Heidi Klum. Bei ihrer Stammzellen-Rede blieb kein Auge trocken und sie konnte eine Message verbreiten.

  • Am 30. Januar begann die neue Staffel "Germany's next Topmodel by Heidi Klum" auf ProSieben
  • Kandidatin Nadine flog in der 12. Folge aus der Topmodel-Show
  • Mit ihrer Stammzellen-Rede rührte sie alle zu Tränen

Was war die 12. Folge der aktuellen "Germany's next Topmodel"-Staffel* nervenaufreibend. Nicht nur, dass die GNTM-Girls allesamt für einen Charity-Kalender blank zogen, sie mussten beim Eliminationswalk auch eine bewegende Rede halten. Besonders bei Nadines Stammzellen-Drama blieb kein Auge trocken, auch wenn Heidi Klum die Schönheit am Ende des Abends auf der ProSieben-Show kickte. 

GNTM 2020 (ProSieben): Berührende Reden vor Heidi Klum in Folge 12 

Die 12. Folge der aktuellen GNTM-Staffel hat es wirklich in sich. Woche für Woche verlangt Heidi Klum von ihren "Meeedchen", dass sie jede noch so schwierige Herausforderung mit Bravour meistern. Besonders die vergangenen Entscheidungswalks waren wirklich nicht ohne. In der 12. Woche mussten die GNTM-Girls dann in High-Fashion-Roben aus recyceltem Material über den Catwalk schreiten und am Ende eine berührende Rede vor Heidi Klum* und Gastjurorin Chiara Ferragni halten. Reden, in denen es um harte Schicksalschläge und echte Herzensthemen ging. Besonders Kandidatin Nadine fiel mit ihrem schneeweißen Kleid aus Wattestäbchen auf. Dass diese Robe sogar einen tieferen Sinn hatte, stellte sich bei ihrer tränenreichen Ansprache heraus, wie nordbuzz.de* berichtet.

GNTM 2020 (ProSieben): Nadine spricht Stammzellenspende an - wichtige Message

Denn Nadine hatte sich das Thema Stammzellenspende ausgesucht - aus einem persönlichen Grund. Denn: "Vor sechs Jahren erhielt meine Schwester die Diagnose Krebs. Vor vier Jahren starb eine Freundin an der Krankheit, weil sie keine passende Stammzellenspende bekam." Mit ihrer Botschaft "Du kannst Lebensretter werden. Schenke Hoffnung, schenke eine zweite Chance weiterleben zu dürfen" trat sie nicht nur an Heidi Klum und ihre GNTM-Konkurrentinnen heran, sondern an all jene, die die ProSieben-Show* am Donnerstagabend (16. April 2020) mitverfolgt haben.

Nadine flog in der 12. Folge aus der 15. GNTM-Staffel mit Heidi Klum. Bei ihrer Stammzellen-Rede blieb kein Auge trocken und sie konnte eine Message verbreiten.

Nadine ist selbst Teil von DKMS und spendete 12.12.2018 ihre Stammzellen. Ein Datum, welches die Ex-GNTM-Kandidatin wohl niemals vergessen wird. Als Erinnerung daran, dass sie einem Krebspatienten ein neues Leben schenken konnte, hat sich Nadine dieses Datum in den Nacken tätowieren lassen und trägt dieses Tattoo nun voller Stolz. 

GNTM 2020 (ProSieben): Trotz Topmodel-Aus - Nadine kann stolz auf sich sein

Doch trotz bewegender Rede und einem Aufruf, der Leben retten kann, war die Topmodel-Reise für Nadine nach Woche 12 zu Ende. Und auch wenn die Enttäuschung nach dem GNTM-Aus immer noch tief sitzt, kann die Schönheit mehr als stolz auf sich sein. Nicht nur, dass sie Woche für Woche an ihre Grenzen gegangen und über sich hinausgewachsen ist, auch die gemeinnützige Organisation DKMS ist mehr als beeindruckt. Unter einem Instagram-Post der ehemaligen GNTM-Kandidatin nannten sie sie "Germany's next Topmodel-Heldin" und bedankten sich bei ihr. Getreu dem Motto: "Stäbchen rein, Spender sein."

Und auch bei den anderen GNTM-Kandidatinnen* scheint Nadines Rede erste Früchte zu tragen, denn Tamara sagte direkt nach der bewegenden Rede: "Das erste, was ich mache, wenn ich hier raus bin, ist mich registrieren zu lassen." Trotz GNTM-Aus kann sie also mehr als stolz auf sich sein. So schrieb die 20-jährige Schönheit nach ihrem Rauswurf aus der Topmodel-Show auf Instagram: "Ich bin trotzdem dankbar, dass ich diese Woche noch Teil von etwas so Großem sein durfte und meine Message in die Welt bringen konnte." Derweil traf das Coronavirus auch das GNTM-Finale. Heidi Klum und der Sender ProSieben mussten daher eine drastische Entscheidung treffen. Und auch Konkurrentin Tamara sorgte in Folge 12 der aktuellen GNTM-Staffel für Aufregung, allerdings wegen einem peinlichen Fehler auf der amfAR-Gala in New York. Derweil ließ Ex-GNTM-Kandidatin Fiona Erdmann die Bombe platzen und enthüllte ihre Schwangerschaft.

Quelle: nordbuzz.de

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © ProSieben/Richard Hübner/picture alliance/dpa/Lukas Schulze/Montage

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare