Die neue DSDS-Jury

Dieter Bohlen (DSDS): RTL-Star hetzt gegen den Wendler - Fans rasten nach Jury-Auswahl aus

Dieter Bohlen positionierte sich klar gegen Michael Wendler als neues DSDS-Mitglied. RTL bestätigte ihn jetzt als neuen Juror, was Bohlen-Fans so gar nicht gefiel.

  • DSDS-Chef Dieter Bohlen gab kürzlich ein klares Statement ab, dass er Schlagerstar Michael Wendler nicht in der Jury haben möchte.
  • Als RTL jetzt die Namen der neuen DSDS-Juroren bekannt gab, war darunter aber auch der „König des Popschlagers“ zu finden.
  • Fans sind über Dieter Bohlens Inkonsequenz erbost. Jetzt äußert sich der RTL-Chef zu den Vorwürfen.

Tötensen bei Hamburg - „Deutschland sucht den Superstar“-Fans fiebern seit Längerem jetzt schon auf die neue Staffel im Jahr 2021 hin, denn schon bald beginnen die Castings für die beliebte RTL-Show. Doch der TV-Sender verpasste der Vorfreude einen ordentlichen Dämpfer. Den Rauswurf von Flo, Pietro und Oana musste wohl jeder erstmal verdauen. Als dann auch noch Gerüchte kursierten, dass Schlagerstar Michael Wendler (48) Poptitan Dieter Bohlen (66) bei der Auswahl des neuen Superstars unterstützen soll, kippte die Stimmung.

Ein Glück, dass der verbliebene Chefjuror sich kurzerhand persönlich zu Wort meldete und verkündete, dass es eine DSDS-Jury mit dem „König des Popschlagers“ nicht geben werde. Da waren alle Gemüter erstmal wieder beruhigt. Doch RTL bestätigte den Wendler nun trotzdem für die neue Staffel. Das brachte die Stimmung bei den Fans zum Kochen und Kritik prasselte auf Dieter Bohlen ein. Jetzt reagiert er auf die Vorwürfe, berichtet nordbuzz.de.

Reality:Dieter Bohlen
Geboren:7. Februar 1954 (Alter 66 Jahre), Berne
Größe:1,83 Meter
Lebenspartnerin:Carina Walz (2006-heute)
Kinder:Maurice Bohlen, Marvin Bohlen, Amelie Bohlen, Marielin Bohlen, Maximilian Bohlen, Marc Bohlen
Ehepartnerinnen:Verona Pooth (verh. 1996–1997), Erika Sauerland (verh. 1983–1989)

Dieter Bohlen (DSDS): Fans hetzen gegen Michael Wendler - RTL schießt sich mit dieser Wahl ein Eigentor

Für alle war es ein Schock, dass im Jahr 2021 weder die Tänzerin Oana Nechiti (32) noch Fan-Liebling Pietro Lombardi (28) und Schlagerstar Florian Silbereisen neben Dieter Bohlen in der DSDS-Jury sitzen werden. RTL räumte ordentlich auf und schmiss alle raus bis auf den Poptitanen.

Fans kritisieren die Inkonsequenz von Dieter Bohlen. Jetzt äußert er sich zu den Vorwürfen (nordbuzz.de-Montage).

Als dann die Gerüchteküche so richtig zu brodeln begann und Vermutungen aufkamen, dass der TV-Sender die Jury beispielsweise mit Gangster-Rapper Bushido, DSDS-Sieger Ramon Roselly, Rapperin Loredana, Schlagerstar Michael Wendler oder Sängerin Maite Kelly auffüllen wolle, drehten die „Deutschland sucht den Superstar“-Fans völlig frei. Letztere wurde jetzt übrigens von RTL bestätigt.

Ganz besonders Michael Wendler wollten die Castingshow-Liebhaber nicht auf dem Jury-Stuhl sehen. Falls es tatsächlich dazu kommen sollte, schworen viele Fans DSDS ab. „Ich verzichte auf die nächste DSDS Staffel“, „Der Typ als Ersatz für Pietro? Man muss ja kein Fan von ihm sein, aber Wendler geht halt gar nicht. Eigentor von RTL“ und „Die schlechteste Wahl aller Zeiten“ lauteten einige Kommentare auf Instagram. Pietro Lombardi äußerte sich jetzt zu seinem Rauswurf und hat noch Hoffnung auf ein Wiedersehen.

Dieter Bohlen (DSDS): Poptitan stellt sich zuerst gegen Michael Wendler - Fans von Inkonsequenz schockiert

Auch Poptitan Dieter Bohlen aus Tötensen bei Hamburg war von Anfang an gegen den Schlagerstar in der Superstar-Jury. „Das ist Schwachsinn! Was soll der denn in der ‚DSDS‘-Jury? Einen Juror Michael Wendler wird es mit mir nicht geben!“, gab er auf Instagram bekannt und beruhigte damit wohl so manches Fan-Herz.

Aber dann kam die bitterböse Überraschung. RTL bestätigte kurze Zeit später tatsächlich den Schlagerstar. Und auch für Freundin Laura Müller fand RTL noch einen Job. Wie konnte das denn bitte passieren? Waren Dieter Bohlens Aussagen etwa nur leere Worte? Denn, wenn es wirklich sein Ernst gewesen wäre, dann hätte der DSDS-Chefjuror die Aufnahme von Michael Wendler, der sich momentan in einem Krieg mit seinem Daddy befindet, verhindert oder dem TV-Sender selbst seine Kündigung in den Briefkasten geschmissen.

Kein Wunder, dass die „Deutschland sucht den Superstar“-Fans jetzt enorm angepisst sind. Ehrlich Dieter, diese Aktion war auch total inkonseqeunt! Auf Instagram prasselte es deswegen gleich ordentlich Kritik, weiß nordbuzz.de. „So stehst du also zu deinem Wort, lieber Dieter“, schrieb ein Nutzer. Ein weiterer meinte: „Was mich irritiert ist, dass Dieter auch in den letzten Staffeln immer mal wieder negativ über den Wendler gesprochen hat, wenn in den Castings ein Song von ihm gesungen wurde.“

Dieter Bohlen (DSDS): Poptitan reagiert auf Fan-Vorwürfe - kein Mitspracherecht bei Jury-Auswahl

Jetzt hat sich der RTL-Chef bei seinen Instagram-Fans zurückgemeldet und auf die Vorwürfe reagiert. „Lewandowski kann auch nicht sagen, mit wem er Fußball spielt“, schrieb Poptitan Dieter Bohlen, der kürzlich mit einem Regenschirm-Debakel auf Mallorca zu kämpfen hatte. Na, wenigstens zeigt er uns damit, dass er mit der Jury-Auswahl für die neue DSDS-Staffel auch weiterhin nicht unbedingt einverstanden ist.

Außerdem könne er mit dieser Aussage darauf anspielen, dass auch ihm die Hände gebunden sind und RTL allein über die neuen DSDS-Jurymitglieder bestimmt hat. Ohweia, dann können wir auf jeden Fall gespannt sein, wie sich die Stimmung zwischen Michael Wendler und Dieter Bohlen entwickeln wird.

Ausgerechnet der Schlagerstar bekommt auch noch mehr Privilegien als der Jury-Boss selbst. Denn Michael Wendler darf online drei sogenannte Wildcards vergeben. Wer sich mit einem Video unter dem Hashtag #wendlerwildcard bewirbt, kann sich so die Vor-Jury sparen und direkt Dieter, Maite und Michael singen, weiß TVMovie. Oha, ob der Poptitan damit einverstanden ist?

Aber seien wir mal ehrlich. RTL hat sich mit dieser Aktion bei etlichen Fans unbeliebt gemacht. Womöglich wollte der TV-Sender mit Michael Wendler bei DSDS an den Quotenerfolg der Doku „Laura und der Wendler: Jetzt wird geheiratet“ anknüpfen, vermutet TVMovie. Doch wenn jetzt schon so viele Fans der eigentlich beliebten Castingshow abgeschworen haben, wer wird im nächsten Jahr dann noch den Fernseher einschalten, um die neue Superstar-Staffel zu schauen? Wahrscheinlich keiner - außer natürlich Laura.

Rubriklistenbild: © Henning Kaiser/picture alliance & Rolf Vennenbernd/picture alliance &Yui Mok/picture alliance

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare