Quo vadis, Dieter?

Dieter Bohlen (RTL): Karriere-Beichte - DSDS-Juror verrät Traumberuf

Will Dieter Bohlen seinen Job als DSDS- und Supertalent-Juror aufgeben und seinen Job wechseln? Auf Instagram gibt er mehrdeutige Signale.

Tötensen bei Hamburg – Mensch Dieter, diese Seite kannten wir noch gar nicht von dir! Der Poptitan und Jury-Boss Dieter Bohlen (66) verrät auf Instagram, welche zweite Karriere er anstrebt. War das der Grund für seine Neuausrichtung? nordbuzz.de geht in die tiefe Analyse und berichtet über Bohlens Traumberuf und potenzielle Karrierechancen.

Name:Dieter Bohlen
Geboren:7. Februar 1954 (66 Jahre), Berne
Partnerin:Carina Walz
Kinder:Maurice Bohlen, Marvin Bohlen, Marielin Bohlen, Amelie Bohlen, Marc Bohlen, Maximilian Bohlen
Ehepartnerin:Verona Pooth (verh. 1996–1997), Erika Sauerland (verh. 1983–1989)
Musikgruppen:Modern Talking (1998 – 2003), Blue System (1987 – 1998)

Dieter Bohlen (RTL): Nach DSDS und Supertalent - die neue Karriere des Poptitans

Der junge Ostfriese Dieter Bohlen hatte nach seinem Studium zum Diplom-Kaufmann wohl nicht damit gerechnet, einmal zu Deutschlands erfolgreichsten Musikern und Musikproduzenten zu gehören. Auch in seiner heutigen Rolle als König der Casting-Crews hatte sich der junge Dieter Bohlen wohl niemals gesehen. Fast jeder Mensch in Deutschland und sicher auch ein paar auf Mallorca kennen Dieter Bohlen entweder von Modern Talking oder „Deutschland sucht den Superstar“ – doch nun will Bohlen offenbar einen weiteren Karriereweg einschlagen.

Dabei wäre natürlich einiges möglich. Dieter Bohlen könnte zum Beispiel ein ehrliches und hartes Tagewerk verrichten und als Müllwerker – umgangssprachlich Müllmann genannt – arbeiten. Das mag nun hart klingen, dahinter steckt aber ein ehrbarer und wichtiger Beruf, in dem Dieter Bohlen bereits Erfahrung hat. Schließlich setzte Carina Dieter wie Müller vor die Tür. Da wäre es doch fast ein starkes Zeichen, wenn Dieter Bohlen sich nun selbst um den Müll von anderen kümmern würde.

Dieter Bohlen hat einen neuen Beruf vor Augen. (nordbuzz.de-Montage)

Nein? Gut, eine Idee gibt es noch. Dieter Bohlen könnte Boxer werden. Klar, der Poptitan ist mit seinen 66 Jahren nicht mehr der Jüngste, aber hat es dennoch faustdick hinter den Ohren und möglicherweise auch an den Armen. Seine Schlagkraft bewies Dieter Bohlen, als er seinen Bodyguard brutal niederschlug. nordbuzz.de berichtete ausführlich über die Prügelei der beiden Freunde. Es erscheint allerdings eher unwahrscheinlich, dass der Poptitan sich nun noch für eine sportliche Karriere entscheidet – doch was will Dieter Bohlen nun wirklich?

Dieter Bohlen (RTL): Poptitan tanzt nicht um den heißen Brei herum - das ist sein Traumberuf!

In einem neuen Instagram-Video verrät Dieter Bohlen, welcher Tätigkeit er unbedingt einmal nachgehen möchte. Das Video vom Montag, 26. Oktober beginnt dramatisch. Trommeln erklingen, Dieter trägt einen Rock aus Stroh oder Bast in seinen Händen und bewegt sich zum Klang der Musik. Der Poptitan scheint dabei sichtlich Spaß zu haben. In seinem Instagram-Video schreibt er mit roten Lettern „Ich wäre gerne Tänzer“ – das ist also Dieter Bohlens Traumberuf! In den Kommentaren geht der Poptitan noch weiter auf seinen Berufswunsch ein. Aufgenommen wurde das Video übrigens in einer Drehpause. Dieter Bohlen ist gerade für die aktuellen 18. Staffel von DSDS auf der griechischen Insel Mykonos.

Klar, die Fans feiern den verrückten Scherz der musikalisch begabten norddeutschen Ulknudel. Der Nutzer „drron_offiziell“ schreibt: „Dieter! In Deinem Alter will ich auch so gut drauf sein….“ und Poptitan Dieter Bohlen antwortet umgehend „dann tu was dafür Himmel Arsch und Zwirn 😂😂😂😂😂“ – ein wertvoller Ratschlag vom Tötenser Liedermacher.

Zwei andere Nutzer fühlen Dieter Bohlens Tanzkarriere auf den Zahn. „dr_6216“ schreibt: „Das Tanzen üben wir noch ne Dieter? 😂👍“ und „lancelot_.official“ sagt: „Wenn das mal keine Bewerbung für let‘s dance ist 😂“ – genau da schreitet Dieter Bohlen ein und klärt, ob Tänzer sein wirklich sein Berufswunsch ist. Der Poptitan antwortet auf Instagram: „würd ich doch nie machen“ – also wird es doch nichts mit Dieter Bohlen als Background-Tänzer beim nächsten DSDS-Sieger. Schade!

Rubriklistenbild: © Owen Humphreys/Henning Kaiser/dpa/picture alliance/PA Wire

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare