Alles über den Poptitan

Dieter Bohlen: Instagram, Frauen und Kinder des Musikproduzenten

Dieter Bohlen ist Deutschlands erfolgreichster Musikproduzent und sitzt in der Jury bei "DSDS" und "Das Supertalent"
+
Dieter Bohlen ist Deutschlands erfolgreichster Musikproduzent und sitzt in der Jury bei "DSDS" und "Das Supertalent"

Dieter Bohlen gilt als erfolgreichster Musikproduzent Deutschlands und ist Juror in den RTL-Shows "Deutschland sucht den Superstar" und "Das Supertalent".

  • Dieter Bohlen gilt als erfolgreichster Musikproduzent Deutschlands
  • Seinen Durchbruch schaffte er mit Modern Talking - das Duo verkaufte über 120 Millionen Tonträger
  • Der Poptitan ist Juror bei "Deutschland sucht den Superstar" und "Das Supertalent"

Tötensen - Dieter Günter Bohlen (65) wurde in Berne geboren und lebte mit seinen Eltern Hans Bohlen (*1928) und Edith Bohlen (*1936) auf einem Bauernhof in Ostfriesland. Er hat noch einen Bruder (Uwe, 63). Der Vater von Dieter Bohlen war Hydraulik-Ingenieur und Bauunternehmer. Später ging die Familie nach Oldenburg. Nach dem Abitur am Wirtschaftsgymnasium der Berufsbildenden Schulen Haarentor zog Dieter Bohlen nach Göttingen, um dort Betriebswirtschaftslehre (BWL) zu studieren. 1978 schloss er die Georg-August-Universität als Diplom-Kaufmann ab.

Dieter Bohlen: Steckbrief und Wiki zum Musikproduzenten

Name

Dieter Bohlen

Beruf

Musikproduzent, Juror bei "DSDS" und "Das Supertalent"

Geburtstag

7. Februar 1954

Geburtsort

Berne, Niedersachsen

Wohnort

Tötensen, Niedersachsen

Größe

183 cm

Gewicht

75 Kilogramm

Geschlecht

männlich

Familienstand

geschieden

Haarfarbe

blond

Freundin

Carina Walz

Ex-Frau

Verona Pooth (ehem. Feldbusch), Nadja Abd el Farrag (Naddel), Erika Sauerland

Staatsangehörigkeit

deutsch

Sternzeichen

Wassermann

Dieter Bohlen und seine Frauen: Ehe mit Verona Pooth früh gescheitert

1983 heiratete Dieter Bohlen seine Freundin Erika Sauerland (65), die als Schaufenster-Dekorateurin arbeitete. 1989 trennten sich die beiden. Es blieb nicht die einzige Frau im Leben von Dieter Bohlen. Der Musikproduzent begann eine On-Off-Beziehung mit Nadja Abd el Farrag (54), auch als Naddel bekannt. 1996 erfolgte die erste Trennung. Dieter Bohlen heiratete Verona Feldbusch (51). Die Ehe hielt jedoch nur einen Monat. Von 1997 bis 2000 war Dieter Bohlen noch einmal mit Nadja Abd el Farrag zusammen. Von 2001 bis 2006 war Dieter Bohlen in einer Beziehung mit Estefania Küster (40). Seit Herbst 2006 heißt seine Lebensgefährtin Fatma Carina Walz (35).

Dieter Bohlen: Sohn Maurice Cassian polarisiert

Bei Social Media ist auch Maurice Cassian, Sohn von Dieter Bohlen, sehr aktiv. Sein Account bei Youtube hat knapp 29.000 Follower (Stand: 3. Dezember 2019). Auf der Videoplattform nennt der 14-Jährige sich CASSZ. Die Videos, die Maurice Cassian dort online stellt, sind auf Englisch. Darin taucht auch seine Mutter Estefania Küster, Ex-Freundin von Dieter Bohlen, auf. Der Teenager spricht in seinen Beiträgen über diverse Themen, die meist lustig aufbereitet sind. Das Thema Mode hat dabei auch einen großen Anteil.

Insgesamt hat Dieter Bohlen sechs Kinder:

  • Marc (*1985)
  • Marvin (*1989)
  • Marielin (*1990)
  • Maurice Cassian (*2005)
  • Amelie (*2011)
  • Maximilian (*2013)
  • Dieter Bohlen: Vermögen von Poptitan soll beachtlich sein

    Das Vermögen von Dieter Bohlen wurde 2018 vom Manager Magazin auf 250 Millionen Euro geschätzt, er lebt in Tötensen südlich von Hamburg. Während seiner Laufbahn ging der Poptitan auch unter die Schriftsteller. Dabei veröffentlichte Dieter Bohlen fünf Bücher. Das Buch "Hinter den Kulissen" aus dem Jahre 2003 schaffte es auf Platz eins der Bestsellerliste. Darin erzählt der DSDS-Juror Anekdoten aus seiner Karriere. Zuvor hatte Dieter Bohlen bereits das Buch "Nichts als die Wahrheit" (2002) veröffentlicht. 2006 ließ der Poptitan schließlich das Buch "Meine Hammer-Sprüche" folgen, 2008 erschienen zudem das Buch "Nur die Harten kommen in den Garten! Der Weg zum Superstar" sowie das Hörbuch "Der Bohlenweg - Planieren statt Sanieren".

    Dieter Bohlen: Die Anfänge als Musiker

    Als Dieter Bohlen mit der Musik begann, hatte er noch keine Kinder. Der Poptitan spielt Gitarre und Keyboard, bereits während seines Studiums war er in lokalen Göttinger Bands unterwegs. 1977 gründete Dieter Bohlen zusammen mit Holger Garbode das Duo "Monza". Die erste Single der beiden hieß "Hallo Taxi" und floppte. 1979 bekam Dieter Bohlen eine Anstellung beim Hamburger Musikverlag Intersong als Komponist und Produzent. Ab 1980 war er dann als Produzent für die Berliner Plattenfirma Hansa Records tätig.

    Dieter Bohlen schrieb Lieder für einige deutsche Schlagersänger, darunter Roland Kaiser oder auch Katja Ebstein. Seine eigene Solo-Karriere unter dem Künstlernamen Steve Benson scheiterte. Auch in der Band "Sunday" war Dieter Bohlen aktiv, aber wiederum nur kurz. Die Single "Halé, Hey Louise" verschaffte dem Trio aber immerhin einen Auftritt in der ZDF-Hitparade.

    Die ersten Erfolge feierte Dieter Bohlen 1982 und 1983. 1982 steuerte er für das Album "Happy Guitar Dancing" des deutschen Gitarristen Ricky King (73) einige Songs bei, das Album wurde mit Gold ausgezeichnet. 1983 schrieb er den Titel "Mit 17" für den Grand Prix d'Eurovision (heute: Eurovision Song Contest), gesungen von Bernd Clüver. "Mit 17" erreichte den dritten Platz in der Vorentscheidung.

    Dieter Bohlen: Modern Talking bringt Musikproduzent den Durchbruch

    Seinen Durchbruch feierte Dieter Bohlen 1984 mit dem Pop-Duo Modern Talking an der Seite von Thomas Anders (56), das fünf Nummer-eins-Singles hintereinander in den deutschen Charts platzieren konnte und über 120 Millionen Tonträger weltweit verkaufte. Mit den Singles "You're My Heart, You're My Soul", "You Can Win If You Want", "Cheri, Cheri Lady", "Brother Louie" und "Atlantis Is Calling" schaffte es Modern Talking innerhalb von nur anderthalb Jahren gleich fünf Mal an die Spitze der Charts.

    Auch in den folgenden anderthalb Jahren blieb das Pop-Duo Dieter Bohlen und Thomas Anders fleißig, einzig der große Erfolg sollte vorerst ausbleiben. Nachdem sich Modern Talking mit "Geronimo's Cadillac" im Oktober 1986 noch auf Rang drei platzierte, konnten "Give Me Peace on Earth" (Platz 29), "Jet Airliner" (Platz sieben) und "In 100 Years" (Platz 30) nicht überzeugen. 

    Dieter Bohlen: Modern Talking-Erfolg nur von kurzer Dauer - Pop-Duo trennt sich im Streit

    1987, nachdem auch die Alben "Romantic Warrios" (Platz drei) und "In The Garden of Venus" (Platz 35) enttäuschten, trennte sich Modern Talking schließlich im Streit. Besonders die Freundin von Thomas Anders, Nora Balling, soll laut Dieter Bohlen der Grund für die Trennung des Pop-Duos gewesen sein, da sie sich stark in die internen Angelegenheiten der Band einmischte. Es sollte daher auch über ein Jahrzehnt dauern, ehe die Fans von Dieter Bohlen und Thomas Anders eines der größten deutschen Comebacks feiern durften.

    1998 stand Modern Talking wieder auf der Bühne, Dieter Bohlen hatte die alten Hits überarbeitet und der Auftritt gemeinsam mit Thomas Anders wurde dem aktuellen Zeitgeist angepasst. Das Album "Back for Good" schoss sofort auf Platz eins der Charts, auch die Alben "Alone" (1999) und "Victory" (2002) platzierten sich an der Chartspitze. Eine Single von Modern Talking schaffte es allerdings nicht mehr auf Platz eins, 2003 folgte schließlich die zweite Trennung. Dieter Bohlen hatte Thomas Anders kurz zuvor in seinem Buch "Hinter den Kulissen" vorgeworfen, unerlaubt Geld aus der Bandkasse genommen zu haben, was dieser bestritt.

    Dieter Bohlen: Nach Modern Talking arbeitet Poptitan mit etlichen Künstlern zusammen

    Dieter Bohlen komponierte nach der Trennung Modern Talking auch für andere Künstler oder schrieb Texte für sein Solo-Projekt Blue System. Auch vor der Gründung des Pop-Duos hatte Dieter Bohlen für andere Künstler komponiert, hatte dabei aber nur spärlichen Erfolg. Das erste Ausrufezeichen außerhalb von Modern Talking setzte der heutige Poptitan 1986 mit der von ihm entdeckten Sängerin "C. C. Catch". Die von Dieter Bohlen produzierte Single "I Can Lose My Heart Tonight" wurde zum internationalen Erfolg, bis 1988 folgten acht weitere Top-25-Platzierungen, ehe sich beide im Streit trennten.

    Ebenfalls 1986 schrieb Dieter Bohlen für den "Tatort" den Song "Midnight Lady", der, von Chris Norman gesungen, auf Platz eins der deutschen Charts sprang. Bis zum Comeback von Modern Talking im Jahr 1998 arbeitete der Poptitan mit etlichen Künstlern zusammen, darunter Bonnie Tyler, Peter Alexander, Marianne Rosenberg oder Nino de Angelo. Große Erfolge feierte Dieter Bohlen in den 90er Jahren aber erst wieder, als er gemeinsam mit Thomas Anders auf der Bühne stand.

    Dieter Bohlen: Nach erneuter Modern Talking-Trennung folgen große Erfolge als Produzent

    Schon vor der erneuten Trennung von Modern Talking hatte Dieter Bohlen seine Augen erneut auf eine eigene Karriere gerichtet. Seit 2002 sitzt der Poptitan in der Jury der RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar". Als Produzent und Songschreiber war der "DSDS"-Chefjuror an zahlreichen Singles und Alben beteiligt. Mit den "DSDS-Allstars", "DSDS"-Sieger Alexander Klaws und Kandidat Daniel Küblböck sowie Yvonne Catterfeld schaffte Dieter Bohlen innerhalb von einem Jahr gleich mehrfach den Sprung an die Spitze der deutschen Single- und Albumcharts.

    Während Dieter Bohlen mit Modern Talking insgesamt sechs Nummer eins-Alben sowie fünf Nummer eins-Singles landete, konnte sich der Poptitan vor allem als Musikproduzent etablieren. Neben 22 Nummer eins-Singles platzierte Dieter Bohlen satte 56 Hits in den Top-Ten der deutschen Charts, dazu landeten drei von ihm produzierte Alben in den Top-Ten der deutschen Charts. Mit weltweit über 130 Millionen verkauften Tonträgern, Modern Talking und seine Solo-Projekte zusammengerechnet, zählt Dieter Bohlen somit zu den erfolgreichsten deutschen Musikern aller Zeiten.

    Dieter Bohlen: Zweites Standbein - Leben als Instagram-Star und Casting-Juror

    Obwohl Dieter Bohlen in der Musikbranche Erfolge wie kaum ein anderer deutscher Star vorweisen kann, hat es der Poptitan in den vergangenen Jahren nicht verpasst, sich ein zweites Standbein aufzubauen. Als Juror von "Deutschland sucht den Superstar" flackert der Poptitan seit 2002 über die deutschen TV-Bildschirme, seit 2007 sitzt der heute 65-Jährige außerdem in der Jury von "Das Supertalent". 

    Mitte 2018 startete Dieter Bohlen zudem bei Instagram durch. Innerhalb eines Jahres sammelte er auf der Social-Media-Plattform 1,2 Millionen Follower und verzückt diese fast täglich mit neuen Einblicken aus seinem Privatleben. Dabei zeigt Dieter Bohlen auch seine Freundin Carina Walz, die eine gewisse Präsenz auf dem Instagram-Account des DSDS-Jurors bekommt. Der Poptitan nutzt die Social-Media-Plattform auch, um mit Gerüchten aufzuräumen oder Ankündigungen zu machen. Dabei nimmt Dieter Bohlen wie gewohnt auch kein Blatt vor den Mund. Sehr beliebt bei den Fans ist vor allem "Dieters Tagesschau" auf Instagram.

    Das könnte Dich auch interessieren

    Kommentare