DSDS-Juror als Unglücksbringer

Dieter Bohlen: Jan Delay attackiert DSDS-Juror - "Er ist Schuld an der Krise"

Ist Dieter Bohlen ein Unglücksbringer? Davon ist Jan Delay fest überzeugt. Der Rapper gibt dem Poptitan die Schuld an den Niederlagen von Werder Bremen.

  • Dieter Bohlen war im Sommer zu Besuch in Bremen
  • Der DSDS-Juror postete ein Foto von sich mit Spielern von Werder Bremen auf Instagram
  • Nun gab Rapper Jan Delay Dieter Bohlen die Schuld an dem Debakel seines Lieblingsvereines

Hamburg - Pleiten gegen Paderborn, Bayern und Mainz. Schaut nicht gut aus für Werder Bremen in der Bundesliga. Schuld an der Krise an der Weser soll niemand geringeres als Dieter Bohlen sein. Mit harten Worten schießt der Werder-Bremens Edel-Fan Jan Delay (43) gegen den DSDS-Juroren. Über Dieter Bohlen als Unglücksbringer berichtet nordbuzz.de*.

Dieter Bohlen (DSDS): Poptitan war zu Besuch in der Hansestadt Bremen

Im August 2019 war Dieter Bohlen (65) zu Gast in Bremen. Dort verweilte der nahe Hamburg lebende DSDS-Juror im Parkhotel und traf prompt auf die Werder Bremen-Spieler Claudio Pizarro, Davy Klaassen, Maxi Eggestein, Josh Sargent, Kevin Möhwald, Marco Friedl, Niclas Füllkrug, Jojo Eggestein und Nuri Sahin. Die Fußballer bereiteten sich auf das erste Saisonspiel gegen Fortuna Düsseldorf vor - was sie übrigens 1:3 verloren. 

Der Musikproduzent nutze die Gunst der Stunde und machte mit den Spielern von Werder Bremen ein Foto, welches direkt bei Instagram landete.

Werder Bremen-Fans reagierten entsetzt auf das Foto von Dieter Bohlen. "Was hast du für einen Verletzungsfluch auf Werder übertragen?" und "Ach, deshalb hat mein SVW gestern verloren" fragten sie entsetzt. Außerdem wunderten sie sich, ob der DSDS-Juror überhaupt ein Fan von Werder Bremen sei. 

Dieter Bohlen (DSDS): Jan Delay bezichtigt den Poptitan als "Unglücksbringer" für Werder Bremen

Auch Musiker Jan Delay postete das Foto mit dem heftigen Kommentar: "WOLLT! IHR! MICH! VERARSCHEN!?". Harte Worte des Sängers aus Hamburg, der bereits seit Jahren ein Riesen-Fan von Werder Bremen ist und 2018 sogar den Fan-Hit "Grün-Weiße-Liebe" für seinen Lieblingsverein aufnahm.

Auch darauf reagierten die Fans prompt, diverse User forderten ein Stadion- und Kabinenverbot für Dieter Bohlen und sagten: "Da haben wir doch schon den Sündenbock fürs Spiel gefunden".

Nun setzte Jan Delay noch einen obendrauf und gab Dieter Bohlen die Schuld an der Pechsträhne von Werder Bremen. Gegenüber der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte der stylische Sänger: "Er ist der krasseste Unglücksbringer, den es gibt." Der Musikproduzent soll aber nicht nur an den vielen Niederlagen der Mannschaft rund um Trainer Florian Kohfeldt Schuld sein, sondern auch an den Verletzungen seiner Top-Spieler. Vorwurfsvoll sagt der Sänger:  „Wir hatten den besten Kader, wir waren super vorbereitet. Dann machen sie ein Foto mit Bohlen und auf einmal sind acht Leute verletzt. Seitdem geht es bergab."

Auslöser für all das Pech und das Tabellen-Debakel ist laut Jan Delay ganz klar das Gruppenfoto mit DSDS-Juror Dieter Bohlen.Danach verlor Werder Bremen ein Spiel nach dem anderen und stieg in der Tabelle immer weiter ab. Derweil fürchtet Dieter Bohlen nach dem Finale von "Das Supertalent" die Reaktion von RTL auf eine Forderung von ihm. Ruhig wurde es zum Glück dann während der Feiertage - so gab es "ganz normale und bodenständige" Weihnachen bei Dieter Bohlen.

Dieter Bohlen: Jan Delay sieht Verbindung zu Krise von Werder Bremen

Dass der bei Hamburg lebende Poptitan bei "Deutschland sucht den Superstar" und "Supertalent" über so manches Schicksal entschieden hat, ist hinlänglich bekannt. Es sei nun in den Raum gestellt, ob Dieter Bohlen auch eine ganze Fußball-Mannschaft beeinflussen kann. Falls ja, scheint es so, als würde doch nicht alles zu Gold werden, was der nahe Hamburg lebende Poptitan anfasst.

Jan Delay vertritt jedenfalls die Meinung, dass Werder Bremen sich "von Bohlen nicht mehr erholt hat" und stellt ihn damit nicht nur als Sündenbock, sondern auch als Unglücksbringer dar. Bleibt abzuwarten, ob Dieter Bohlen sich nach so einer harten Ansage traut, noch mal nach Bremen zu reisen. Währenddessen kam es in Bremen zu einem weiteren Schock - Werder Bremen-Ikone Arnd Zeigler wird zukünftig nicht mehr bei "Bremen Vier" moderieren

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Quelle: nordbuzz.de

Rubriklistenbild: © Fotomontage / picture alliance / dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare