Streit vor dem Amtsgericht Passau

Daniel Küblböck (DSDS): Streit vor Gericht - Stiefmutter sorgt sich ums Erbe

Die Akte Daniel Küblböck wirft ein neues Rätsel auf. Will seine Ex-Assistentin an das Erbe der verschollenen DSDS-Legende? Stiefmutter Marianne schlägt Alarm.

Passau -  Zwei Jahre ist es jetzt her. Seitdem gilt der Ex-DSDS-Kandidat Daniel Küblböck (heute 35) als vermisst. Doch nun soll der Sänger in Kürze für tot erklärt werden, nachdem seine ehemalige Assistentin Silke Lerch beim Amtsgericht Passau beantragt hatte, den Tod der RTL-Legende offiziell bestätigen zu lassen. Doch nun schrillen bei Stiefmama Marianne die Alarmglocken, sie vermutet hinter der makaberen Aktion ein abgekartetes Spiel und bangt um das Erbe von Daniel Küblböck. nordbuzz.de hat die Details.

Sänger:Daniel Küblböck
Geboren:27. August 1985 (Alter 35 Jahre), Hutthurm
Größe:1,71 Meter
Geschwister:Michael Küblböck, Andreas Küblböck, Jasmin Küblböck, Dennis Küblböck
Alben:Diez Años Kúblbóck - Ich Versteh' Nur Spanisch
Eltern:Günther Küblböck, Bianca Küblböck

Daniel Küblböck (DSDS): Familie Küblböck gibt die Hoffnung nicht auf - ist ihr Liebling noch am Leben?

Das Drama rund um den verschollenen Daniel Küblböck findet einfach kein Ende. Seitdem der Ex-DSDS-Kandidat vor rund zwei Jahren im September 2018 spurlos von einem Kreuzfahrtschiff verschwand, reißen die Gerüchte um seinen Verbleib einfach nicht ab. Sprang er absichtlich von Bord? Ist er vielleicht noch am Leben und hat irgendwo auf dieser Welt einen Neuanfang gewagt?

Doch allen Kritikern, Beweisen und bürokratischen Vorgängen zum Trotz glauben Mutter Bianca (60) Stiefmutter Marianne (53) und Vater Günther (55) fest daran, dass ihr Daniel noch lebt.

Stiefmutter Marianne sorgt sich um das Erbe von Daniel Küblböck (nordbuzz.de-Montage).

Gegenüber der Bild (Achtung: Artikel hinter Paywall) erklärte Stiefmutter Marianne: „Wir hoffen immer noch auf ein Wunder. Wir lassen ihn auch nicht für tot erklären. Wir haben auch keinen Grund dafür. (…) Ich habe für ihn eine Kerze angezündet, und ich denke natürlich an ihn. An die schönen Sachen. Ich verbinde mit diesem Tag nur etwas Schreckliches. Wir haben letztes Jahr um diese Zeit die Nachricht bekommen, und das war nicht gerade lustig. Ich versuche jetzt, das Beste daraus zu machen. Ich bin zwar nur die Stiefmutter, aber er ist genauso mein Sohn. Er ist meine Familie“

Daniel Küblböck (DSDS): Streit vorm Amtsgericht Passau - wird die RTL-Legende für tot erklärt?

Nun bleibt der Familie Küblböck allerdings nur noch die Hoffnung, denn das Amtsgericht Passau könnte den verschollen RTL-Star in Kürze für tot erklären. Ausgerechnet seine ehemalige Assistentin Silke Lerch hatte Mitte August 2020, sehr zum Ärger von Papa Günther Küblböck (55) beantragt, den Tod von Daniel Küblböck offiziell bestätigen zu lassen. Nun ist die Frist, innerhalb der sich der verschollene Sänger beim Amtsgericht Passau hätte melden sollte, verstrichen. Doch für tot erklärt worden ist der ehemalige „Deutschland sucht den Superstar“-Star weiterhin nicht. Die Gründe: Noch nicht alle Hinweise, die es zum Verbleib des Entertainers geben könnte, sind geprüft und Papa Günther hat ein zweites Mal Einspruch gegen das Verfahren eingelegt.

Wird das Gericht die weiteren Verhandlungen also erst einmal aufschieben? Eines ist auf jeden Fall gewiss: Sollte Günther Küblböck Erfolg haben, gilt Sohn Daniel weiterhin als verschollen und kann nicht für tot erklärt werden.

Daniel Küblböck (DSDS): Stiefmutter schlägt Alarm - Sorge ums Erbe

Doch welchen Grund soll die ehemalige Assistentin von Dieter Bohlens-Schützling Daniel Küblböck haben, einen solchen Antrag vor Gericht einzureihen? Bei Stiefmutter Marianne schrillten nun die Alarmglocken und sie äußerte in „die aktuelle“ einen dunklen Verdacht: „Er hatte sich etwa drei Jahre vor dieser unglücklichen Schiffsreise von ihr getrennt. Bewusst und mit Absicht. Er wollte mit ihr nicht mehr zusammen arbeiten.“

Sie fürchte, dass die Ex-Assistentin den Antrag bei Gericht eingereicht habe, um an einen Teil von Daniels Erbe zu kommen, denn: „Wo er alles Unterschriften geleistet hat! Wer weiß?“ Seine Habseligkeiten werden nämlich erst dann verteilt, sobald Daniel Küblböck offiziell und rechtsgültig für tot erklärt wurde.

Rubriklistenbild: © Sven Hoppe/picture alliance/dpa & Jörg Carstensen/picture alliance

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare