Opernstar

Coronavirus: Anna Netrebko liegt mit Lungenentzündung im Krankenhaus

Anna Netrebko liegt derzeit mit einer Lungenentzündung im Krankenhaus - ausgelöst durch das Coronavirus. Sie sei aber bereits auf dem Weg der Besserung, wie die Opernsängerin via Instagram bekannt gab.
+
Anna Netrebko liegt derzeit mit einer Lungenentzündung im Krankenhaus - ausgelöst durch das Coronavirus. Sie sei aber bereits auf dem Weg der Besserung, wie die Opernsängerin via Instagram bekannt gab.

Jetzt hat es auch Anna Netrebko erwischt: Wie die Opernsängerin via Instagram mitteilte, liegt sie mit einer Lungenentzündung im Krankenhaus - ausgelöst durch das Coronavirus.

Ihren Geburtstag am Freitag hat sich Anna Netrebko sicherlich anders vorgestellt. Wie die Opernsängerin am Donnerstag auf Instagram bekannt gab, muss sie ihren Ehrentag im Krankenhaus verbringen. „Ich bin schon fünf Tage im Krankenhaus wegen einer Covid-Lungenentzündung, und es geht mir bald besser“, schrieb die 48-Jährige. Schon als sie die Symptome bermerkte, habe sie sofort reagiert und den Kontakt zum Team der Operninszenierung „Don Carlos“ am Moskauer Bolschoi Theater abgebrochen.

„Ich habe mich sofort in die Isolation begeben, als ich gemerkt habe, dass ich krank werde, obwohl die Tests da noch negativ waren“, erklärte Netrebko. Sie sei allerdings optimistisch, dass sich ihr Zustand bald bessere. „Alles wird gut! Der Teufel ist nicht so schrecklich, wie er beschrieben wird“, betonte die Künstlerin. Überhaupt hätte ihr die Phase des Testens und der Quarantäne mehr Unbehagen bereitet als die Krankheit selbst: „Ich bin froh, dass das für mich jetzt vorbei ist.“ Nicht erkrankt seien Netrebkos Ehemann Yusif Eyvazov und ihr Sohn.

Netrebko ist nicht der erste bestätigte Corona-Fall im Umfeld von „Don Carlos“. Auch der Sänger Ildar Abdrasakow wurde positiv auf Covid-19 getestet. Als Reaktion darauf wurde die Aufführung der Verdi-Oper im Bolschoi Theater abgesagt.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare