Doku-Projekt „Planet Sex“

Cara Delevingne wagt Ausflug in die Erwachsenenfilm-Branche

In der neuen Dokumentation mit dem Arbeitstitel "Planet Sex" setzt sich Cara Delevingne mit Fragen zur sexuellen und geschlechtlichen Identität auseinander.
+
In der neuen Dokumentation mit dem Arbeitstitel „Planet Sex“ setzt sich Cara Delevingne mit Fragen zur sexuellen und geschlechtlichen Identität auseinander.

Frivoler Abstecher eines Topmodels: In einer neuen Dokumentationsreihe setzt sich Cara Delevingne mit verschiedenen Fragen der sexuellen und geschlechtlichen Identität auseinander.

Cara Delevingne gehört seit vielen Jahren zur Riege der Topmodels und beweist auch als Schauspielerin ihr Können. Nun wagt die 28-Jährige einen Ausflug in eine spezielle Branche: den Erotikfilm. Geplant ist eine dreiteilige Dokumentation über die Pornobranche mit dem Arbeitstitel „Planet Sex“. Delevingne soll die Beiträge moderiere und dabei laut dem Filmmagazin „Deadline“ auch aktiv an den Untersuchungen teilnehmen. Produziert wird die Dokumentation vom US-amerikanischen Streaming-Dienst Hulu und dem britischen Online-Sender BBC Three.

Delevingne soll sich in der Filmreihe mit „großen Fragen der menschlichen Sexualität befassen und Themen wie Beziehungen, Sexappeal und Pornografie untersuchen“, heißt es. Dabei werde sie an Labor-Experimenten teilnehmen sowie Gemeinschaften besuchen, die Sexualität und Geschlechterrollen sehr unterschiedlich erleben. Laut „Deadline“ sei der Dreh ursprünglich Anfang des Jahres geplant gewesen und wegen der Corona-Pandemie verschoben worden. Nun konnten die Arbeiten wieder aufgenommen werden. Ein Startdatum gebe es allerdings noch nicht.

Im letzten Jahr hat sich das Model dazu bekannt, bisexuell zu sein. Inzwischen hat sie sich als pansexuell geoutet. Delevingne hat gerade die Dreharbeiten zur zweiten Staffel der Fernsehserie „Carnival Row“ beendet, in der sie an der Seite von Orlando Bloom die weibliche Hauptrolle spielt.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare