Tuner blickt zurück

JP Kraemer bricht vor laufender Kamera in Tränen aus: „Einmal durch die Hölle ...“

JP Kraemer lehnt an einem BMW i8.
+
Autotuner JP Kraemer hat ein sehr emotionales Video veröffentlicht.

Viele Fans von Jean Pierre „JP“ Kraemer (40) mögen den YouTube-Star wegen seiner humorvollen Art. Doch nun hat der Dortmunder ein sehr ernstes Video hochgeladen.

Dortmund – Wenn Jean Pierre „JP“ Kraemer ein neues Video auf seinem YouTube-Kanal „JP Performance“ hochlädt, dann geht es normalerweise um Autos. Doch nun hat der Dortmunder Tuner eine ganz andere Seite von sich gezeigt. Dass das neue Video einen sehr ernsten Inhalt hat, zeigt unter anderem schon die Farbgebung: Es ist in Schwarz-Weiß gedreht. Es geht um seinen Geburtstag – am 12. September 2020 ist JP Kraemer 40 Jahre geworden – und vor allem geht es um sein neues Buch. Darin beschreibt er unter anderem seine schwere Jugend. Unter Tränen liest der Dortmunder Tuner dann das erste Kapitel seiner Biografie „Ich bin Jean Pierre und angstgetrieben“. Es hat mit dem schmerzvollen Abschied von seiner Mutter zu tun.*

Seine Lebensgeschichte sei „sehr traurig“. Er habe das Buch nicht geschrieben, um damit Aufsehen zu erregen, erklärt JP Kraemer. Sondern „weil es nötig war.“ Zum Schluss des Videos liest JP Kraemer den Anfang seines Buches. Es geht um seinen Besuch in einem großen Elektronikmarkt in Dortmund, der schon lange zurückliegt. Dabei trifft er zum letzten Mal auf seine Mutter. Dieses Erlebnis habe sich angefühlt wie „einmal durch die Hölle und wieder zurück innerhalb weniger Sekunden.“ *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare