„GZSZ“-Star

„Besseres Lebensgefühl als früher“: Anne Brendler mit 48 Jahren im „Playboy“

Schauspielerin Anne Brendler wird die November-Ausgabe des "Playboy" zieren. Seit dem 1. Oktober ist sie in der GZSZ-Ableger-Serie "Sunny - Wer bist du wirklich?" beim Streaming-Dienst TVNOW zu sehen.
+
Schauspielerin Anne Brendler wird die November-Ausgabe des „Playboy“ zieren. Seit dem 1. Oktober ist sie in der GZSZ-Ableger-Serie „Sunny - Wer bist du wirklich?“ beim Streaming-Dienst TVNOW zu sehen.

Durch die TVNOW-Serie „Sunny - Wer bist du wirklich?“ kehrte Anne Brendler kürzlich zurück in den „GZSZ“-Kosmos. Für die November-Ausgabe des Männermagazins „Playboy“ ließ die 48-jährige Schauspielerin nun die Hüllen fallen. Was dieser Schritt für sie bedeutet, verriet sie im dazugehörigen Interview.

Anne Brendler ziert den Titel der kommenden November-Ausgabe des „Playboy“ (ab Donnerstag, 8. Oktober, im Handel). Für die 48-jährige Schauspielerin sei dies ein Sieg über ihre Selbstzweifel, wie sie im Interview mit dem Männermagazin verriet. Demnach habe es schon vor „vielen Jahren“ einmal eine derartige Überlegung gegeben. „Es kam aber nicht zustande“, so Brendler. Für sie persönlich sei das aber umso besser. Sie habe nun „ein besseres Lebensgefühl als früher. Dadurch fühle ich mich auch in meiner Haut wohler, obwohl ich vor 25 Jahren wahrscheinlich nicht schlechter aussah als heute.“

Diese positive Entwicklung verdanke sie auch ihrem Beruf als Schauspielerin, bekennt Anne Brendler: Eigentlich, so Brendler, sei dies nie ihr Traumberuf gewesen. Vielmehr sei sie „vom Leben in diesen Beruf gezwungen“ worden. „Ich habe viele Jahre gebraucht, zu akzeptieren, dass ich Schauspielerin bin.“ Denn früher, so Brendler, sei sie ein „fast schon pathologisch schüchternes“ Kind gewesen. Erst ihr Beruf habe sie in dieser Hinsicht „therapiert“. Heute liebt ihn Brendler dafür: „Er ist toll, wirklich unschlagbar“, schwärmt sie.

Ähnlich positiv betrachtet die Schauspielerin ihre Rückkehr in den Kosmos der RTL-Daily „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“: Von 1996 bis 1998 verkörperte sie dort die Figur Vanessa Richter, die Tochter von Jo Gerner (Wolfgang Bahro). Nach einigen Gastauftritten in den Jahren 2015 bis 2017 kehrte sie nun durch den Ableger „Sunny - Wer bist du wirklich?“ zurück. Sie übernimmt dabei die Rolle der Mutter der Titelheldin (gespielt von Valentina Pahde). „Es ist schön, wenn man mit so einer Serienfigur älter werden und der Charakter sich weiterentwickeln kann“, meint Brendler. „Das würde ich gerne noch länger und intensiver machen“.

Seit dem 1. Oktober ist „Sunny - Wer bist du wirklich?“ beim Streaming-Dienst TVNOW zu sehen. Die 20 Teile umfassende Mini-Serie erzählt von der jungen Sunny Richter, die für eine Fotografen-Ausbildung von Berlin nach München zieht und auf einer Party in einen Todesfall verwickelt wird.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare