Vaterfreuden mit 89

Bernie Ecclestone über neugeborenen Sohn: „Seine Hochzeit werde ich nicht erleben“

Bernie Ecclestone macht sich keine Illusionen: Die Hochzeit seines Sohnes werde er nicht mehr erleben, so der einstige Formel-1-Chef.
+
Bernie Ecclestone macht sich keine Illusionen: Die Hochzeit seines Sohnes werde er nicht mehr erleben, so der einstige Formel-1-Chef.

Formel-1-Legende Bernie Ecclestone freut sich über Nachwuchs. Dass er noch viel Zeit mit seinem Sohn wird verbringen können, glaubt der 89-Jährige allerdings nicht.

Elternfreuden trotz krassem Altersunterschied: Der 89-jährige Bernie Ecclestone und seine 44-jährige Frau Fabiana sind seit Mittwoch Eltern eines Sohnes namens Ace. „Seine Hochzeit werde ich nicht erleben, das steht fest“, sagte Ecclestone jetzt über die Zukunft seines Sohnes in einem RTL-Interview. „Viele Dinge wird er ohne mich machen, aber seine Mutter wird für ihn da sein.“ Er uns seine Frau freuten sich wahnsinnig über die Geburt von Ace, so der ehemalige Formel-1-Boss: „Unsere Leben ist jetzt vervollständigt. So geht es allen werdenden Eltern oder Müttern. Und so ging es Fabiana. Sie wollte ein Baby.“

Für den Briten Ecclestone ist es bereits das vierte Kind. Bisher hat er drei Töchter aus zwei Ehen. Mit seiner ersten Partnerin Ivy bekam er Tochter Deborah, mit Ex-Frau Slavica, mit der er von 1985 bis 2009 verheiratet war, hat er die Töchter Tamara und Petra.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare