Eine Abfuhr nach der anderen

„Bauer sucht Frau“: Desaster in 1. Folge - Wieso hat Inka Bause nicht unmittelbar reagiert?

Was für ein „Bauer sucht Frau“-Desaster (20.15 Uhr) zum Start in erster Folge bei RTL: Warum hat Moderatorin Inka Bause nicht reagiert? Wir klären auf.

  • Am Montag (14. Oktober) startete die 15. Staffel „Bauer sucht Frau“ auf RTL.
  • Bei bis zu 50 Grad fand das Scheunenfest statt, in dem die Bauern die Bewerberinnen näher kennenlernen konnten.
  • Doch harmonisch ging es bei der RTL-Brautschau weniger zu - Flirten geht anders ...

Köln - Am Montag (14. Oktober) begann die 15. Staffel vom RTL-Erfolgsformat „Bauer sucht Frau“ mit Inka Bause (50). Schon vor Start brach die aktuelle Staffel einige Rekorde - so war es beim Scheunenfest mit bis zu 50 Grad nicht nur unheimlich heiß, auch die Kandidatenzahl erreichte nie dagewesene Größen. Ganze 28 Damen durften unter Moderation von Inka Bause um das Herz der zehn Bauern buhlen.

Doch gleichzeitig war die erste Folge viel weniger harmonisch als erhofft - und es hagelte Körbe, was wohl auch an der Unbeholfenheit von so manch einem Bauern gelegen haben durfte. Das „Bauer sucht Frau“-Scheunenfest war auch eine Zeit der schnellen Abschiede.

Bauer Sven zeigt sich wenig charmant in RTL-Kuppelshow „Bauer sucht Frau“ mit Inka Bause

Es ist die besonders plumpe und überzogene Art von so manchen Bauern, die den Unmut schon in der ersten „Bauer sucht Frau“-Folge mit Inka Bause auf sich zog. Am meisten fiel dabei Bauer Sven (54) auf, dessen Flirttechniken zumindest fragwürdig erschienen. Alina erzählte, seit zehn Jahren Single zu sein, die Reaktion des Brandenburgers kam prompt: „Zehn Jahre? Das macht mir Angst.“ Besonders kurios: Sven ist selbst seit über sechs Jahren allein. „Jetzt muss endlich wieder eine Frau her, dit wird Zeit“, kündigte er im Vorfeld laut RTL an.

Doch auch gegenüber Katrin konnte Sven Fettnäpfchen nicht vermeiden. Sie habe Pferde - er könne die Tiere „nicht leiden“, erklärt er in der RTL-Show, die Inka Bause moderiert. Auch ihre Kinder schienen dem Bauern Sven sauer aufzustoßen. Mit acht und zwölf Jahren stehen diese gerade so vor den stürmischen Jahren der Jugend. „Ich dachte, ich bin fertig mit Pubertät. Scheiße“, merkt Sven in der „Bauer sucht Frau“-Folge an. Selbst hat er eine 16-jährige Tochter.

Die dritte im Bunde Anke brachte dem Bauern ein Bier als Geschenk mit, er kippte es mit einem Mal runter. Nicht die feine Art. So schnell er von Anke begeistert war und sie mit nach Brandenburg nehmen wollte, verschwand sie auf eigene Entscheidung vom Fenster und machte sich auf in Richtung Heimat. Derweil lüftet Michael bei „Bauer sucht Frau“ (RTL) ein dunkles Geheimnis, das seine Tante total schockiert - extratipp.com* berichtet darüber.

„Bauer sucht Frau“ 2019 auf RTL: Michael fällt durch Überheblichkeit auf 

Doch Sven ist nicht der einzige Liebessuchende, der mit Überheblichkeit auffiel. Auch Jungbauer Michael (30) aus Mittelfranken in Bayern schien sich seiner selbst ein wenig zu sicher zu sein. Er hatte im Vorfeld die meisten Bewerbungen bekommen, erklärt Inka Bause - doch damit habe er laut eigener Aussage sowieso gerechnet. Diese Arroganz bekam Britta zu spüren. Michael teilte ihr mit, dass sie nur mit an Bord sei, weil eine andere Kandidatin trotz Einladung in das RTL-Kuppelformat „Bauer sucht Frau“ abgesprungen ist.

Drei Frauen wollte Michael sodann auf seinen Hof mitnehmen. Doch diese Rechnung machte er ohne Bewerberin Carina. Bei so vielen Frauen würde sie nicht mitkommen. „Dann muss ich mich wohl für zwei entscheiden: Conny und Carina“, lautete das Ergebnis des Eklats. Vielleicht ist dieser kleine Dämpfer auch besser für den Bauern, dessen zweijährige Tochter der Mittelpunkt seines Lebens sei.

Weitere Verabschiedungen bei „Bauer sucht Frau“ (RTL) mit Inka Bause

Auch Sabine, die mit Bauer Burkhard (45) nach Ostfriesland kommen wollte, verabschiedete sich noch während des Scheunenfests - seine schüchterne Art würde nicht zu ihr passen. Aus drei wurde eine: Nur noch Tanja wird den Kuchen-Fan mit in die Heimat begleiten. Auch Gina entschied sich trotz Einladung gegen den Bauern Christopher (31) - der Dauersingle nahm am Ende nur Jennifer mit nach Hause.

Damit waren zwar wahrlich viele Kandidatinnen bei dem Scheunenfest, das Inka Bause moderierte, anwesend, aber die Anzahl der Verabschiedungen und Körbe bei dieser „Bauer sucht Frau“-Staffel von RTL scheint ebenso eklatant. Einen ganz anderen Rekord stellt Thomas H. (27) auf. Mit 2,11 Metern ist er der größte „Bauer sucht Frau“-Kandidat aller Zeiten. Schlussendlich wählte er Carina für die Hofwoche, die mit 1,92 auf Augenhöhe ist. Daneben geht Inka Bause mit 1,78 Metern fast unter.

„Bauer sucht Frau“: Was ist mit den anderen Kandidaten der RTL-Show?

Bauer Christian (33) nahm seine Namensvetterin Christina mit zu sich nach Niedersachsen, während Vanessa wieder den Heimweg antreten musste. Biobauer Jürgen (63) will sich erst am Hof entscheiden, ob Maggie oder Kerstin sein Herz erobern können, Thomas W. (48) entschied sich beim Scheunenfest für die leuchtenden Augen von Bianca. Henry (49) sorgte ebenfalls für miese Stimmung - der Alpakazüchter soll seine Auserwählte Sabine schon vor der RTL-Serie gekannt haben, die zwei Lamas hat.

Ganz anders stellte sich die Lage bei Kai (41) dar. Der Ackerbauer aus Hessen präsentierte in der ersten Folge von „Bauer sucht Frau“ seine romantische Seite und überraschte mit einer Entscheidung - denn er lud nur eine Kandidatin ein. Philine war also die einzige Frau, die am Scheunenfest Kai kennenlernen durfte. Auf seinen Hof nahm er sie natürlich auch mit. Seit 2005 ist Inka Bause bei dem Format als Moderatorin mit an Bord - doch das gab es noch nie.

Ran an den Mann: Bei „Bauer sucht Frau“ geben die Kandidatinnen alles, um die Landwirte zu beeindrucken. Maggie hat sich für Jürgen etwas besonders Heißes überlegt, wie extratipp.com* berichtet.

RTL: Redkordwerte für „Bauer sucht Frau“ und Inka Bause - Show mit fünf Millionen Zuschauern

Rekordzahlen erlangte der Sender RTL durch „Bauer sucht Frau“ aber ebenso. 5,01 Millionen Zuschauer verfolgten mit einem Marktanteil von ganzen 16,8 Prozent die erste Folge der diesjährigen Staffel. Bei 14- bis 59-Jährigen lag der Marktanteil gar bei 18,5 Prozent. Damit sei „Bauer sucht Frau“ laut RTL das meistgesehene Format am Montag (14. Oktober) beim Zielpublikum. 

Moderatorin Inka Bause ist von der aktuellen Staffel begeistert, wünscht sich von den „Bauer sucht Frau“-Teilnehmern aber durchaus mehr Diversität, berichtet extratipp.com*. Ein bisschen Vielfalt gibt es aber in Sachen Heimat der Bauern - auch in diesem Jahr nimmt mit Rudi (49) aus Paraguay ein internationaler Landwirt bei „Bauer sucht Frau“ teil.

In der ersten Folge hat sich neben den misslungenen Flirtversuchen auch ein ganz anderer Eklat angebahnt. Ein Bauer soll eine seiner Auserwählten in der RTL-Show „Bauer sucht Frau“ mit Inka Bause bereits gekannt haben, berichtet extratipp.com*. Misslungen ist auch ein vermeintlich selbstbewusster Satz von Bauer Michael während der Hofwoche. Denn seine „Bauer sucht Frau“-Damen freut diese Anmerkung ganz und gar nicht

Derweil rührt eine ganz andere Geschichte „Bauer sucht Frau“-Fans, wie extratipp.com* berichtet. Denn Thomas Willms trinkt seit 25 Jahren keinen Alkohol mehr - der Grund ist ein Massaker an seiner Stute aus dem Jahr 1995.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © TVNOW Gregor Fischer dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare