Neuer Song „Angst“

Apache 207: Deutschrap-Star pfeift auf Millionen – Kunst statt Kohle

Musiker Apache 207 rappt im Rahmen seines „Angst“-Videos in Richtung der Kamera.
+
Deutschrapper Apache 207 spricht in „Angst“ über lukrative Werbedeals, die er ausgeschlagen hat.

Apache 207 bleibt sich selbst treu und lässt sich nicht den Mund verbieten. Dafür nimmt es der Deutschrapper auch in Kauf, auf Millionen zu verzichten.

Ludwigshafen-Gartenstadt  – Paukenschlag pünktlich zum neuen Jahr. In der Nacht vom 31. Dezember 2020 auf den 1. Januar 2021 hat Apache 207 seinen neuen Song „Angst“ mitsamt Video veröffentlicht. In diesem nimmt der Deutschrap*-Star wie gewohnt kein Blatt vor den Mund und wartet mit pikanten Details seiner jüngeren Vergangenheit auf. So lässt der 23-Jährige verlauten, lukrative Werbedeals, aber auch einen mehr als gut bezahlten Festival-Auftritt abgelehnt zu haben.

Den Grund hierfür liefert Apache 207 direkt mit. Der Deutschrapper, der für seinen „Roller“-Track mit einer Diamant-Schallplatte ausgezeichnet wurde*, will sich nicht in seine Musik hereinreden lassen und weiterhin das sagen, wonach ihm der Sinn steht. Hierzu zählen auch Beleidigungen, die der Ludwigshafener nicht missen will. Auch, wenn er hierfür sage und schreibe 1,8 Millionen Euro sausen lässt*. Wohl dem, der kann. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare