Fotoshooting-Talk für „Barbara“

Die Angst, verloren zu gehen: Warum Guido Maria Kretschmer viel Wert auf Ordnung legt

„Ordnung ist die ewige Sehnsucht nach Sortiertsein“, weiß Modedesigner Guido Maria Kretschmer. Am Rande eines Fotoshootings für die Juni-Ausgabe der Zeitschrift „Barbara“ gewährte er tiefe Einblicke in sein aufgeräumtes Seelenleben.
+
„Ordnung ist die ewige Sehnsucht nach Sortiertsein“, weiß Modedesigner Guido Maria Kretschmer. Am Rande eines Fotoshootings für die Juni-Ausgabe der Zeitschrift „Barbara“ gewährte er tiefe Einblicke in sein aufgeräumtes Seelenleben.

Guido Maria Kretschmer liebt Ordnung, erzählt er am Rande eines Fotoshootings zur Juni-Ausgabe der Zeitschrift „Barbara“. Barbara Schöneberger legt dagegen Wert auf Struktur - hält sich aber selbst nicht immer daran.

Ordnung ist das halbe Leben, heißt es - bei Menschen wie Modedesigner Guido Maria Kretschmer sogar das ganze. Diesen Eindruck erweckt er zumindest in einem Video, das am Rande eines Fotoshootings für die Juni-Ausgabe des Magazins „Barbara“ entstanden ist. Darin lässt er sich mit Barbara Schöneberger über das aktuelle Heftthema Ordnung aus. Er könnte nie Hosen, Pullover oder Shirts auf den Boden legen und darübersteigen, bekennt Kretschmer, weil er eine andere Verbindung zu ihnen habe. „Klamotten haben Seele und ich mag das nicht, weil ich sie so sehr mag.“

Bei Barbara Schöneberger scheint das ein wenig anders zu sein. Zwar würden die meisten Sachen im häuslichen Ankleidezimmer ihr gehören und dort auch wild auf dem Boden herumliegen. Aber wehe, ihr Mann lege dort seine Hose hin: „Die musst du jetzt aber schon mal wegräumen“, fährt sie ihn dann an. Dennoch betont sie: „Ich liebe Struktur. Ohne Struktur würde ich zerfallen.“

Früher habe sie sich immer über ihre Mutter gewundert, die das Haus aufgeräumt habe, bevor sie in den Urlaub fuhren. „Klar, dass ich das heute genauso mache.“ Zumindest in dieser Hinsicht sind sich die beiden also einig. Guido Maria Kretschmer weiß auch, warum: „Ordnung ist diese ewige Sehnsucht nach Sortiertsein. Dass man weiß, wo man ist. Menschen, die sehr ordnungssüchtig sind, haben Angst, dass sie eigentlich verloren gehen.“ Der letzte Blick auf den mit Klamotten überquellenden Koffer von Barbara Schöneberger am Ende des Videos zeigt dann aber deutlich, dass die Moderatorin unter Ordnung tatsächlich etwas anderes zu verstehen scheint als der Modedesigner.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare