Zeugen gesucht

Hildesheim: Tödlicher Unfall – VW-Brutalo überfährt Radfahrer

Nahe Hildesheim ist ein 74-jähriger Radfahrer bei einem schweren Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der schuldige Autofahrer hatte ihn schlicht übersehen.

Freden (Niedersachsen) – Bei einem schweren Verkehrsunfall in Freden (Landkreis Hildesheim) ist am frühen Donnerstagabend, 8. April 2021, ein 74-jähriger Radfahrer ums Leben gekommen. Wie die Polizei berichtet, erlag der Senior noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen.

Gemeinde in Niedersachsen:Freden (Landkreis Hildesheim)
Fläche:53,49 Quadratkilometer
Einwohner:4682
Vorwahl:05184
Bürgermeister:Wolfgang Heimann (parteilos)

Tödlicher Unfall bei Hildesheim: Auto und Rad stoßen vor Bank zusammen

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei, war der 32-jährige Unfallverursacher gegen 17:30 Uhr am Donnerstag mit seinem Auto in Freden unterwegs, als er vor einer Bankfiliale einen ihm entgegenkommenden Radfahrer übersah. Mit voller Wucht erwischte das Auto den Radfahrer frontal, der im hohen Bogen über den VW geschleudert wurde. Im Flug streifte der 74-Jährige einen Baum und kam mit schweren Kopfverletzungen auf einem Gehweg zum Liegen.

Bei einem Verkehrsunfall in Freden (Landkreis Hildesheim) ist Donnerstagabend ein Radfahrer ums Leben gekommen. (Symbolbild)

Die Kopfverletzungen waren so schwer, dass der Mann noch am Unfallort verstarb. Der Autofahrer hingegen blieb völlig unverletzt. Was genau zu dem Unfall geführt hat, wird nun von der Polizei ermittelt, heißt es in dem Pressebericht. Zum jetzigen Zeitpunkt könnten keine genaueren Angaben gemacht werden, so die Beamten.

Tödlicher Unfall bei Hildesheim: Fahrzeuge auf Anordnung beschlagnahmt

Nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft Hildesheim wurde ein Unfallsachverständiger zur Begutachtung hinzugezogen. Außerdem wurden auf Anordnung die Fahrzeuge beschlagnahmt und eine Blutprobe bei dem Pkw- Fahrer veranlasst. Zeugen, die zu dem Unfall oder dem Unfallhergang Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Alfeld unter der Telefonnummer 05181 9116-0 in Verbindung zu setzen.

Erst vergangene Woche Montag, war im Landkreis Oldenburg ein Radfahrer ums Leben gekommen, als dieser mit einem LKW kollidierte. Im Allgemeinen haben Zweiradfahrer schlechte Karten, wenn es um Unfälle geht. Wie eine aktuelle Auswertung des Bundesamtes für Statistik zeigt, ging die Anzahl der Verkehrstoten in diesem Bereich zwischen 1991 und 2020 so gut wie nicht zurück*. nordbuzz.de und tz.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Bernd von Jutrczenka/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare