Zwei Frauen berührt und gestreichelt

Sexuelle Belästigung im Zug: Bundespolizei nimmt 22-Jährigen fest

+

Ein 22-jähriger Mann hat während der Fahrt mit einer Nordwestbahn (NWB) von Vechta nach Osnabrück zwei Frauen sexuell belästigt.

Osnabrück- Die NWB 82260 war am Dienstagnachmittag in der Zeit von 15.29 Uhr bis 16.34 Uhr von Vechta nach Osnabrück unterwegs. Der 22-Jährige berührte und streichelte zwei Frauen im Alter von 20 und 23 Jahren ohne Einverständnis an Kopf, Schultern und Rücken. Zuvor hatte der Mann die 23-Jährige auf einem Vierer-Sitzplatz direkt hinter der 1. Klasse angefasst und gestreichelt.

Belästigung im Zug: Frau ruft im Hilfe

Nachdem die Frau lautstark um Hilfe rief, eilte ein Mann aus der 1. Klasse zur Hilfe. Dieser forderte den 22-Jährigen lautstark auf, die Belästigungen zu unterlassen. Zwischenzeitlich bekam die 23-Jährige mit, dass der Tatverdächtige eine weitere 20-jährige Frau im Bereich des Fahrradabteils belästigte. Das teilt die Bundespolizei mit.

Polizei sucht Zeugen von sexueller Belästigung

Aufmerksam gewordene Sicherheitsmitarbeiter der NWB schritten ein und nahmen den 22-jährigen Mann fest, bereits aus dem Zug wurde die Bundespolizei in Osnabrück verständigt. Strafrechtliche Ermittlungen wurden gegen den jungen Mann eingeleitet. Die Bundespolizei bittet insbesondere mögliche weitere Opfer sowie Zeugen (unter anderem den Herrn aus der 1. Klasse), sich bei Polizei unter Telefon 0541/331280 zu melden.

Weitere Nachrichten aus Niedersachsen und Bremen

14 Schiffe haben eine vermisstes Crew-Mitglied in der Nordsee gesucht. Bei einem Unfall mit einer Straßenbahn in Bremen wurde ein Mann schwer verletzt. Ein Ehepaar hat einen Hund gerettet, der auf der A7 auf dem Mittelstreifen saß.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare