Ab 8. März

Serengeti-Park offen — diese Corona-Regeln gelten für Besucher

Die Wartezeit ist vorbei! Der Serengeti-Park Hodenhagen öffnet wieder seine Pforten – mit Einschränkungen. Auf diese Corona-Regeln müssen Besucher achten.

Hodenhagen (Niedersachsen) - Die Freude im Serengeti-Park ist riesig. Nach bangen Monaten des Corona-Lockdowns und des Ausfalls an Eintrittsgeldern kann der Freizeitpark mitten im Heidekreis wieder seine Türen öffnen. Ab Montag, 8. März, werden Teile des Parks wieder öffnen, heißt es von der Pressesprecherin.

Immer wieder haben die Zoos und Tierparks auf ihre schwierige Lage in der Corona-Pandemie aufmerksam gemacht, doch erst jetzt können sie wieder öffnen. Allerdings müssen die Besucher auf ihrer Tour mit Einschränkungen rechnen. Wir geben einen Überblick für den Serengeti-Park Hodenhagen.

Einrichtung:Serengeti Park Hodenhagen
Adresse:Am Safaripark 1, 29693 Hodenhagen
Eröffnet:1974
Exponate:Afrikanischer Dschungel, Asiatischer Dschungel
Außergewöhnliche Tiere:Bou Bou, Vanessa, Umtali, Charly, Nelly, Paul, Veri, Mally, Tonga

Serengeti-Park Hodenhagen vor Öffnung: Rund 1.500 Wildtiere sind in der Natur unterwegs

So öffnet am 8. März, von 10 bis 17 Uhr, lediglich der Tierpark für die Besucher. „Wir freuen uns sehr, Menschen und vor allem Kindern eine Freizeitbeschäftigung anbieten zu können“, erklärt Fabrizio Sepe, Inhaber des Serengeti-Parks. Zu den offenen Teilen gehören laut Park die Freianlagen, die entweder mit dem eigenen Auto oder im Doppeldeckerbus durchquert werden können. In der Wildnis sind etwa 1.500 Tiere zu beobachten. Auf der zehn Kilometer langen Tour sind zum Beispiel Löwen, Giraffen, Nashörner und Bisons zu sehen. Ein neues Mitglied der Serengeti-Park-Familie ist ein Nashorn-Baby, berichtet kreiszeitung.de*.

Endlich! Der Serengeti-Park Hodenhagen öffnet am 8. März wieder seine Tore. (nordbuzz.de-Montage)

Ebenfalls geöffnet sein wird die Dschungel-Safari, wo die Besucher zu Fuß unterwegs sind und hautnah Affen beobachten können. Das 15 Hektar große Inselgebiet ist die Heimat von mehr als 200 Affen. Die Besonderheit ist, dass zwischen den Tieren und Besuchern keinerlei Käfigbarrieren sind.

Serengeti-Park startet in die Saison 2021: Diese Corona-Auflagen gelten für alle Besucher

Der Saisonstart 2021 im Serengeti-Park ist allerdings mit einigen Corona-Maßnahmen verbunden. „Wir legen großen Wert auf die Sicherheit und Gesundheit unserer Besucher und Mitarbeiter. Dementsprechend haben wir die Zeit genutzt, um unsere Hygienekonzepte stetig anzupassen. Bei uns können sich Menschen trotz Mund-Nasen-Bedeckung und Abstand wohlfühlen“, sagt Inhaber Fabrizio Sepe. So müssen bei der Durchfahrt der Safari alle Fenster, Türen und Schiebedächer der Autos geschlossen bleiben. Füttern oder Anfassen der Tiere ist ausdrücklich verboten, auch ein Ausstieg aus dem Auto bei den Elefanten ist nicht möglich. Medizinische Masken müssen in allen geschlossenen Räumen, in den Doppeldeckerbussen und in gesondert beschilderten Bereichen getragen werden.

Der Freizeitpark mit mehr als 40 Fahrgeschäften bleibt allerdings noch geschlossen. Das Gleiche gilt für das Restaurant und die Bistros auf dem Parkgelände. Auch die Übernachtungsmöglichkeiten im Serengeti-Park Hodenhagen sind zum Saisonstart am 8. März noch nicht buchbar. Der Park hofft, diese Einrichtungen Ende März wieder öffnen zu können, solange es die Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen dies zulassen werde.

Saisonstart 2021 im Serengeti-Park Hodenhagen: Eintrittspreise und Öffnungszeiten im März

Da das Angebot wegen der Corona-Schutzmaßnahmen zum Start am 8. März noch eingeschränkt ist, gelten reduzierte Eintrittspreise für die Besucher. Erwachsene zahlen an der Tageskasse 25,50 Euro, online 24,50 Euro. Für Kinder im Alter von drei bis zwölf Jahren werden 20,50 Euro beziehungsweise 19,50 Euro fällig. Kinder unter drei Jahren können kostenlos mit rein. Die Öffnungszeiten vom 8. bis 26. März sind 10 bis 17 Uhr. Die Besucher müssen ihre Kontaktdaten per Formular an der Tageskasse oder beim Online-Kauf hinterlassen, um bei Bedarf Kontakte nachverfolgen zu können.

Nicht nur in Hodenhagen kann der Tierpark ab 8. März wieder seine Tore öffnen. In ganz Niedersachsen öffnen die Zoos und Tierparks wieder*. Auch der Tierpark Hagenbeck in Hamburg empfängt bald wieder Besucher, berichtet 24hamburg*. * nordbuzz.de, 24hamburg.de und kreiszeitung.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Serengeti-Park Hodenhagen

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare