Autobahn zeitweise gesperrt

A33: Lastwagen verliert Dachbalken - ein Autofahrer verletzt

+
Ein Lastwagen hat auf der Autobahn 33 mehrere Baumstämme verloren.

Ein Laster hat auf der Autobahn 33 in Hilter bei Osnabrück mehrere Dachbalken verloren und damit für Chaos gesorgt. 

Hilter - Der Anhänger des Lastwagens war aus unbekannter Ursache auf der Fahrbahn in Richtung Diepholz erst ins Schlingern geraten und kippte schließlich um, wie die Polizei am Montag mitteilte.

A33 bei Osnabrück: Autos krachen in Dachbalken

Die Holzbalken für einen Dachstuhl schleuderten anschließend über beide Fahrspuren und teils bis auf die Gegenfahrbahn. Mehrere Autofahrer konnten der Ladung nicht mehr rechtzeitig ausweichen und krachten daraufhin in die auf der Fahrbahn verteilten Dachbalken.

Dachbalken auf A33: Ein Mensch verletzt

Alle Autos wurden nach Angaben der Polizei dabei so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Eines der Autos, einer der sogenannten Stadtgeländewagen, hatte demnach nur noch Schrottwert. Der 52 Jahre alte Fahrer des SUV verletzte sich bei dem Unfall leicht. Die Beamten schätzen den Gesamtschaden auf etwa 50.000 Euro. Die A33 in Richtung Osnabrück war nach dem Unfall für knapp vier Stunden voll gesperrt.

dpa

Weitere Nachrichten aus Niedersachsen und Bremen

Hannover: Nach eine Kollision zwischen zwei Autos wollte der Unfallverursacher den Zettel mit Zeugendaten runterschlucken.

In Groß Ippener sind sieben Quad-Fahrer in einen Unfall verwickelt gewesen.

Melle bei Osnabrück: Ein Schulkind ist an einer Bushaltestelle von einem Auto erfasst worden.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare