334 Seiten 

Oldenburg in Zahlen: Ein Blick ins Statistisches Jahrbuch 2017 

Oldenburg, Stadt, Rathaus
+
Wer einen Blick ins Statistische Jahrbuch 2017 wirft, entdeckt einige Zahlen und Fakten über Oldenburg.

Mit wie vielen Menschen leben wir eigentlich in Oldenburg? Wie viele Geburten gab es im letzten Jahr? Und wie viel Müll kommt wohl in einem Jahr zusammen? Die Antworten auf all diese Fragen gibt es nun im Statistischen Jahrbuch 2017. 

Hier rutscht Ihr ins Jahr 2018: Silvesterpartys in Oldenburg und umzu im Überblick

948 Eheschließungen und Lebenspartnerschaften, 330,67 Euro pro Quadratmeter Bauland und 84.703 zugelassene Autos – wer einen Blick ins Statistische Jahrbuch wirft, entdeckt einige Zahlen und Fakten. Auf 334 Seiten präsentiert die Stadt alle Daten rund um das Leben in der Stadt. So findet Ihr Daten und Statistiken zum Thema Geografie, Bevölkerung oder auch Soziales. Die Zahlen sind überwiegend bis zum Stichtag des 31. Dezembers 2016 aufgearbeitet worden. 

Zum Beispiel erfahrt Ihr, in welcher Oldenburgischen Straße die meisten Menschen leben. Mit rund 1.833 Bewohnern ist die Alexanderstraße hier Spitzenreiter. Schlusslicht der Liste bildet die Hauptstraße mit 488 Menschen, die dort leben. Aber auch kulturelle Themenbereiche wurden analysiert. So konnte man sich im Staatstheater im Jahr 2016 über 175.949 Besucher freuen. 393.409 Menschen plantschten in dem Jahr im OLantis Huntebad und 21.663 waren in einem Sportgroßverein aktiv.    

Wer sich das Statistische Jahrbuch ansehen möchte, kann einfach online reinklicken oder für 15 Euro eine der begrenzten Auflagen erwerben. Bestellungen und Fragen könnt Ihr beim Fachdienst Geoinformation und Statistik (Industriestraße 1, Telefon 0441 235-2591 oder 235-2655) los werden.  

Mehr aus der Region


Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare