Nach der Tat in Oldenburg

Nach Messer-Attacke auf Kramermarkt-Gelände: Untersuchungshaft wegen versuchtem Totschlag

+
Wenige Tage bevor der Kramermarkt in Oldenburg eröffnet, ist es auf dem Gelände an der Weser-Ems-Halle zu einer Messer-Attacke auf einen Schausteller gekommen.

Wenige Tage bevor der Kramermarkt in Oldenburg eröffnet, ist es am Montag Abend auf dem Gelände an der Weser-Ems-Halle zu einer Messer-Attacke auf einen Schausteller gekommen. 

+++ UPDATE zur Messer-Attacke auf dem Kramermarkt Oldenburg

Oldenburg - Nachdem am späten Montagabend ein Schausteller auf dem Kramermarkt-Gelände mit einem Messer attackiert wurde, sitzt ein 29-jährige Mann wegen des Vorwurfs des versuchten Totschlags seit Mittwoch in Untersuchungshaft. Das hat Polizeisprecher Jens Rodiek auf Nachfrage der "Nordwest-Zeitung" bestätigt. Zu einem möglichen Motiv des Angreifers machte die Polizei am Donnerstag noch keine Angaben.

Das war die ursprüngliche Meldung zur Messer-Attacke auf dem Gelände vom Kramermarkt

Oldenburg - Auf dem Kramermarkt-Gelände an der Weser-Ems-Halle ist es kurz vor dem Start des Volksfestes in Oldenburg zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen. Dabei wurden am späten Montag Abend zwei Personen schwer verletzt, ein Schausteller und ein Angreifer. Das berichtet die Polizei.

Kramermarkt-Glände an der Weser-Ems-Halle in Oldenburg: Messer-Attacke auf Schausteller vor Volksfest-Start 

Ein 68-jähriger Schausteller war nach bisherigen Ermittlungen der Polizei mit seinem Fahrrad auf dem Kramermarkt-Gelände an der Weser-Ems-Halle unterwegs. Um 22.50 Uhr begegnete er einem Mann, der in Höhe einer Kreuzung auf dem Boden saß. Der 68-Jährige sprach den Unbekannten an und fragte ihn, ob er Hilfe benötige. Der offenbar alkoholisierte Mann drohte dem Schausteller jedoch und sagte, dass er in Ruhe gelassen werden wolle. Daraufhin fuhr der 68-Jährige mit seinem Fahrrad weiter. 

Schausteller vor Kramermarkt-Start auf Gelände an der Weser-Ems-Halle in Oldenburg mit Messer attackiert 

Anschließend rannte der Unbekannte dem Schausteller jedoch hinter und stieß ihm unversehens ein Messer in den Rücken. Der 68-Jährige wurde dadurch schwer verletzt. Er habe um Hilfe gerufen, woraufhin mehrere Schausteller hinzu kamen und den mutmaßlichen Täter überwältigten. Dabei wurde der Angreifer ebenfalls schwer verletzt. Beide Männer kamen ins Krankenhaus, Lebensgefahr soll nach derzeitigem Stand jedoch nicht bestehen. Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung wurden aufgenommen.

Der Kramermarkt startet am Freitag und hält ein vielseitiges Programm mit Fahrgeschäften, Umzug und Feuerwerk bereit.

In Bremerhaven kam eine Frau bei einem tragischen Unfall ums Leben. Sie ertrank als ihr BMW in den Hafen stürzte. Drei Männer haben in Oldenburg versucht einen Blinden zu erpressen, seine Hündin wurde zur Heldin.

Einen Fahndungserfolg erzielte die Polizei in Bremen, nach einem bewaffnetem Raubüberfall schnappte sie vier gesuchte Personen.

Als ein Mann an einer Shell-Tankstelle hielt, wurde er plötzlich von einer Gruppe mit Messer und Baseballschläger attackiert.

Die Polizei erhielt einen Notruf wegen einem „Sturmgewehr auf dem Balkon“ und Schüssen auf Passanten. Anschließend kam es zu einem Großeinsatz im Viertel in Bremen.

Wer macht denn sowas? Unbekannte klauen bei Erntefest Schwan, Ente und Pferd von Kinder-Karussell.

Ein Kramermarkt-Besucher ist in Oldenburg brutal von einer Gruppe überfallen worden, die Tat hat wohl einen rechten Hintergrund.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare