Suche mit Hubschrauber

Kirchlinteln: Einbrecher terrorisieren Familie – Polizei sucht Zeugen

Polizisten gehen in einer Wohnsiedlung unter einem Polizeiabsperrband her.
+
In Kirchlinteln wurde am Freitag eine Familie brutal überfallen. Die Polizei sucht mindestens zwei Täter. (Symbolbild)

Im Landkreis Verden überfallen Unbekannte eine Familie. Unter Gewaltanwendung rauben sie die Familie aus. Die Suche nach den Tätern blieb bislang erfolglos.

Kirchlinteln (Niedersachsen) – Es ist gegen 22:45 Uhr am Freitagabend, 7. Mai 2021, als der 73-jährige Mann, sein 15-jähriger Enkel und dessen Freund von der Garage ins Haus gehen wollen. Plötzlich tauchen zwei maskierte Männer auf. Sie bedrohen die Anwohner überwältigen und zwingen sie, ins Haus zu gehen.

Einheitsgemeinde in Niedersachsen:Kirchlinteln
Fläche:174,17 Quadratkilometer
Einwohner:9.911
Vorwahl:04236
Bürgermeister:Wolfgang Rodewald (parteilos)

Einbrecher terrorisieren Familie in Niedersachsen: Raubüberfall unter „erheblicher Gewaltanwendung“

Hier befindet sich auch die 71-jährige Ehefrau des Großvaters. Die Täter gehen äußerst brutal vor, fesseln die 71-jährige Seniorin. Was folgt, ist ein anderthalbstündiges Martyrium für das Ehepaar, Enkel und Freund. Unter „erheblicher Gewaltanwendung“ wird die Herausgabe von Wertgegenständen erzwungen, berichtet die Polizei in ihrem Pressebericht. Rund anderthalb Stunden später verlassen die maskierten Täter wieder den Tatort und die gefesselten Opfer.

Die können sich kurz darauf selber aus ihrer misslichen Lage befreien und verständigen die Polizei. Als die Beamten vor Ort eintreffen, müssen zunächst die Opfer medizinisch versorgt werden.

Noch in der gleichen Nacht werden Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. Dabei kommt auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz*. Die Suche nach den Tätern bleibt aber bislang erfolglos.

Brutaler Raubüberfall in Kirchlinteln: Polizei sucht mindestens zwei Täter und Zeugen

Nach bisherigem Erkenntnissen der Polizei handelt es sich um mindestens zwei Täter. Die Ermittlungen zur Tat sind in vollem Gange und dauern noch an. Die Polizei Verden bittet unter der Telefonnummer 04231 / 80 60 um sachdienliche Hinweise zu Personen oder Fahrzeugen, die zur Tatzeit im Bereich Kirchlinteln/ Neddenaverbergen aufgefallen sein könnten.

Vergangene Woche hatte es einen brutalen Überfall auf ein junges Mädchen in Wolfsburg gegeben. Auch hier sind die Täter weiter flüchtig. * nordbuzz.de und kreiszeitung.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare