Nord-Metropole

Hannover: Geschichte und Sehenswürdigkeiten – alles über die Nord-Metropole

Hannover hat kulturell, musikalisch und sportlich viel zu bieten. Egal ob Geschichte oder Sehenswürdigkeiten - wir haben alle Infos über die Nord-Metropole.

  • Hannover-Wirtschaft ist top: Mit VW-Werk und größtem Messe-Zentrum Europas. 
  • Fußballerisch spielt Hannover 96 ab und zu groß auf. 
  • Stars wie Lena Meyer-Landrut oder Oliver Pocher stammen aus Hannover.

Hannover wird von Hamburgern* liebevoll „Hangover“ genannt, hat die niedersächsische Landeshauptstadt aus Sicht der Hamburger verglichen zur Elbmetropole doch nur wenig zu bieten und gilt für Hamburger somit als Anhängsel oder gar Vorzimmer der Hansestadt Hamburg*. Der Kult-Kabarettist Harald Schmidt spottet herzlich über die Stadt: „Hannover liegt nicht am Ar**** der Welt, man kann ihn von dort aus aber sehr gut sehen.“

Hannover übt sich in Bescheidenheit, hat aber viel zu bieten und sich zum überregional bedeutenden Wirtschaftsstandort gemausert. Neben dem astreinen, dialektfreien Hannover-Deutsch ist die Stadt deutschlandweit vor allem bekannt für den Traditions-Fußballclub Hannover 96 und seine HDI-Arena, die Hannover Messe, Versicherungen wie die „Hannoversche“ oder „Hannover Rück“. Und nur wenige wissen: Der weltberühmte Leibniz-Keks stammt vom in Hannover ansässigen Familien-Unternehmen Bahlsen.

Hannover ist Verkehrs-Knotenpunkt und Volkswagen-Metropole 

Hannovers Universität und Hannovers Airport geben der niedersächsischen Landeshauptstadt und Region Hannover einen kosmopolitischen Hauch – Hannovers Hauptbahnhof ist noch dazu ein bedeutender Verkehrsknotenpunkt zwischen Nord- und Süd-, sowie zwischen Ost- und West-Europa; die Deutsche Bahn (DB) hat hier deshalb eine wichtige Niederlassung.

Deutschlands Autobau-Gigant Volkswagen (VW) unterhält in Hannover ein großes Werk und hat den Hauptsitz der Volkswagen Nutzfahrzeuge hier. Für Volkswagen arbeiten am Standort Hannover rund 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Von ihnen werden unter anderem die VW-Bullis produziert, die zum Verkaufsschlager avancierten. Damit kann Hamburg ohne Auto-Werk zum Beispiel nicht mithalten, vielleicht schon eher Bremen*, mit seinem dort angesiedelten Mercedes-Werk.

HannoverStadt in Niedersachsen
Fläche:204 Quadratkilometer
Bevölkerung:532.163 (2016) Quelle: Vereinte Nationen
Bürgermeister:Belit Onay
Vorwahl:0511

Lena Meyer-Landrut und Hanna Arendt sind Hannoveraner

Viele verbinden Hannover auch mit seinen berühmten Töchtern und Söhnen: Hannoveraner Stars wie Sängerin und European-Song-Contest-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut, Comedian Oliver Pocher, Sänger Klaus Meine (Rockgruppe „Scorpions“), Schauspieler Otto Sander („Die Blechtrommel“), Drogerieketten-Gründer Dirk Rossmann, Verleger-Legende Rudolf Augstein („Spiegel“-Gründer) oder die deutsch-US-amerikanische Philosophin Hannah Arendt sind durch Hannover geprägt worden und haben das „Hannoveranische“ in die Welt hinausgetragen.

Lena Meyer-Landrut gewann 2012 den Eurovision Song Contest (ESC).

Hannovers Polit-Sensation um Grünen Bürgermeister Onay 

Politisch in den Fokus rückt Hannover Ende des Jahres 2019. Der progressive Deutsch-Türke Belit Onay schlägt in der Bürgermeister-Stichwahl den von den Konservativen ins Rennen geschickten Volkswagen-Manager Eckhard Scholz (CDU). Erstmals in der Geschichte wird ein Grün-Politiker zum Oberbürgermeister der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover direkt gewählt.

Belit Onay feiert seinen Wahlsieg zum Oberbürgermeister Hannovers.

Hannover: Fakten und Infos zur Messe-, Fußball- und VW-Metropole: 

  • Einwohnerinnen und Einwohner: Rund 538.000 Menschen wohnen in Hannover (Stand Ende des Jahre 2018). Damit liegt die Stadt Hannover auf Platz 13 des deutschen Städte-Rankings.
  • Hannover ist die Hauptstadt des flächenmäßig zweitgrößten deutschen Bundeslandes Niedersachsen.
  • Stadtgliederung: Aufgeteilt ist die Stadt Hannover in dreizehn Bezirke und darin enthaltene 51 Stadtteile. Die Region Hannover setzt sich aus dem einstigen Landkreis Hannover und der Stadt Hannover zusammen. In der Region Hannover werden 1,2 Millionen ansässige Menschen gezählt.
  • Die Region Hannover ist Teil der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg (in dieser Region leben rund vier Millionen Menschen).
  • Verkehr: Hannover gilt nicht nur wegen der Volkswagen-Produktion als autofreundliche Stadt: Der City-Ring und ein gut ausgebautes Schnellwege- sowie Straßennetz sorgen für weitgehend störungsfreien und flüssigen Verkehr.
  • Internationale Anbindung: Hannover ist ein wichtiges Drehkreuz für den europäischen Verkehr: Wichtige Straßen- und Schienenwege der Nord-Süd- und Ost-West-Richtung treffen sich hier. Der internationale Flughafen liegt nördlich von Hannover. Der Mittellandkanal verbindet die Stadt Hannover mit mehreren Häfen an dem Binnenschifffahrtsnetz. Hannover liegt an den Autobahnen A2 und A7, die sich hier kreuzen.
Volkswagen thront über Hannover
  • Geographie: Die Stadt Hannover liegt am Südrand des Norddeutschen Tieflandes. Durch die Stadt fließen die Ströme Leine und Ihme. Die Stadt Hannover hat eine Fläche von 204 Quadrat-Kilometern. Die Region Hannover zieht sich über rund 2291 Quadrat-Kilometer und liegt im Übergangsgebiet der Landschaftsräume Lüneburger Heide und Mittelgebirge. Westlich davon liegt der größte See Nordwestdeutschlands, das sogenannte Steinhuder Meer. Im Südwesten liegt das leicht hügelige Calenberger Land vor dem Übergang zu den Mittelgebirgen. Südlich des Hannover Stadtzentrums befindet sich der Maschsee mit rund 78 Hektar. Der Maschsee ist ein künstlich angelegter See ohne natürlichen Zu- und Ablauf.
  • In der Region Hannover herrscht Seeklima: Im langjährigen Mittel erreichte die Lufttemperatur in Hannover rund 9 Grad Celsius, es fielen 661 Millimeter Niederschlag. Zwischen Mai und August kann mit durchschnittlich 22 Sommertagen (klimatologische Bezeichnung für Tage, an denen die Maximaltemperatur 25 Grad Celsius übersteigt) gerechnet werden.
  • Geschichte: Im Jahr 1150 wird Stadt Hannover erstmals erwähnt und erhält im Jahr 1241 das Stadtrecht. Hannover ist ab 1636 welfische Residenzstadt, ab 1692 Residenz Kurhannovers, ab 1814 Hauptstadt des Königreichs Hannover, nach dessen feindlichen Übernahme durch Preußen wird Hannover ab 1866 Provinzhauptstadt der Provinz Hannover, nach Auflösung Preußens im August 1946 Hauptstadt des Landes Hannover und nach dessen Fusion mit den Freistaaten Braunschweig, Oldenburg und Schaumburg-Lippe im November 1946 niedersächsische Landeshauptstadt. Seit dem Jahr 1875 wird Hannover als Großstadt bezeichnet. Hannover ist eine regionsangehörige Gemeinde mit der Rechtsstellung einer kreisfreien Stadt. Dies ist erst seit dem 1. November 2001 so: Aus den Städten und Gemeinden des Landkreises Hannover und der Stadt Hannover wird die Region Hannover gebildet.
  • Wie wird die Hannover verwaltet? Durch den sogenannten „Rat der Stadt“: Als kommunale Vertretung und Hauptorgan der Stadt Hannover beschließt der Rat alle wichtigen Selbstverwaltungs-Angelegenheiten der Stadt. Er handelt als Vertretungskörperschaft durch Beschlüsse. Über die Vergabe der 64 Sitze entscheiden die Bürger alle fünf Jahre in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl. Seit der Kommunalwahl 2016 besteht ein Bündnis aus SPD, Die Grünen und der FDP.
  • Politik: Seit dem Jahr 1996 gibt es in Hannover einen direkt gewählten hauptamtlichen Oberbürgermeister (zuvor gab es in Niedersachsen eine Doppelspitze aus ehrenamtlichem Oberbürgermeister als oberster Repräsentant und Stadtdirektor als Leiter der Verwaltung). Am 10. November 2019 wird der Deutsch-Türke Belit Onay (Bündnis 90/Die Grünen) mit 52,9 Prozent zum Oberbürgermeister gewählt. Seine Amtseinführung fand am 22. November 2019 statt. Der Oberbürgermeister ist Leiter der Stadtverwaltung und oberster Repräsentant der Stadt. Onay ist der erste grüne Oberbürgermeister der Stadt Hannover.
  • Neun Hochschulen für diverse akademische Richtungen bereichern Hannover: Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, Medizinische Hochschule Hannover (MHH), Tierärztliche Hochschule Hannover, Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Hochschule Hannover, Fachhochschule für die Wirtschaft, Kommunale Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen, Leibniz-Fachhochschule (an der Expo Plaza), Fachhochschule des Mittelstands.
  • Mehrere Bibliotheken ermöglichen und unterstützen den wissenschaftlichen Betrieb in der Stadt und Region Hannover: Die niedersächsische Landesbibliothek Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek ist eine reichhaltige wissenschaftliche Bibliothek die auch Kultur-Events und Ausstellungen im Programm hat. Außerdem gibt es die Stadtbibliothek Hannover die aus einer Zentralbibliothek, 17 Stadtteilbüchereien und einer Fahrbücherei besteht. Deutschlandweite Bedeutung hat die Technische Informationsbibliothek: Sie ist Deutschlands zentrale Fachbibliothek für Technik und Naturwissenschaften. Andere wichtige Bibliotheken Hannovers befinden sich an der Medizinischen Hochschule, der Tierärztlichen Hochschule, der Hochschule Hannover sowie beim Landeskirchenamt Hannover.
  • Sprache: Hannover hat angeblich das „das beste Hochdeutsch“ – auch bekannt als „Hannover Deutsch“ –, da es der schriftdeutschen Standardsprache besonders nahekomme.
  • Video: Zoo in Hannover

Hannover: Freizeitparadies und Touristenstadt im Norden

Hannover präsentiert sich in seiner touristischen Selbstdarstellung als moderne und weltoffene Metropole, die von idyllischen Kleinstädten und Gemeinden umgeben ist. Die Urlaubsregion Hannover ist geprägt von reizvollen Kontrasten. Großveranstaltungen vom Maschseefest bis zum Open-Air-Konzert, Naturerlebnisse in Feld und Flur oder auf dem Wasser, Kunst und Kultur auf höchstem Niveau.

Wenige Großstädte Deutschlands bieten so viele Freizeitmöglichkeiten wie Hannover: Herrenhäuser-Gärten, Stadtwald Eilenriede und das mediterrane Flair am und auf dem Maschsee laden die Besucher zu ausgedehnten Spaziergängen oder Läufen ein. Die lebendige City Hannovers mit ihrer großen Fußgängerzone bietet Shopping-Möglichkeiten und diverse kulinarische Angebote. In der Altstadt gibt es mittelalterliche Gassen, am Leine-Ufer oder in einem der zahlreichen Cafés lässt es sich gut entspannen. Zu den touristischen Höhepunkten rund um die Landeshauptstadt zählen das Steinhuder Meer, der Höhenzug Deister oder das Schloss Marienburg in Pattensen.

Das Stadtbild ist geprägt durch zahlreiche öffentliche Grünanlagen, eine hohe Dichte an Straßenkunst und zahlreiche Baudenkmale, dazu gehören repräsentative Bauten der Norddeutschen Backsteingotik, der Hannoverschen Architekturschule, des Backstein-Expressionismus, des Jugendstils und klassizistische Bauten von Georg Ludwig Friedrich Laves. Während in der Innenstadt Nachkriegsbauten dominieren, haben viele Stadtviertel einen beachtlichen Altbaubestand und pflegen eigene Identitäten.

Domotex-Teppich-Ausstellung in der Messe Hannover

Hannover: Führende Kongress- und Messestadt Europas 

Überregional bekannt sind der Erlebnis-Zoo Hannover, der Maschsee und die bereits erwähnten Herrenhäuser Gärten, eine weltweite Rarität ist der Bogenaufzug im Neuen Rathaus. Mit dem weltgrößten Messegelände und zahlreichen Weltleitmessen, zwischen 1986 und 2018 fand hier die CEBIT statt, allen voran die Hannover-Messe, ist Hannover eine der führenden Kongress- und Messestädte Europas. Hannover hängt hier als Messestadt die Hansestadt Hamburg deutlich ab.

Theater, Konzerte und Kunst auf höchstem Niveau sowie zahlreiche Museen und Baudenkmäler faszinieren Kulturliebhaber aus aller Welt. Die Kulturszene gilt mit zahlreichen und zum Teil international renommierten Theatern und Museen als vielfältig. Jährlich finden zahlreiche internationale Theater-, Musik- und Tanzfestivals statt. Seit dem Jahr 2014 ist Hannover „UNESCO City of Music“. Ein mannigfaltiges Angebot aller Genres von Pop und Rock über Jazz bis hin zu Alter Musik, Klassik und Neuer Musik, sowie die zahlreichen Arbeitsplätze in der Musikwirtschaft begründen die Wahl Hannovers zur „UNESCO City of Music“. Hannover reiht sich somit in das internationale UNESCO-Netzwerk der Creative Cities, wie etwa Bogota, Glasgow, Mannheim oder Sevilla ein. Seit Dezember 2019 ist Hannover offiziell auf der Shortlist um den Titel Kulturhauptstadt Europas 2025.

Testspiel im Norden: Hannover 96 gegen Werder Bremen

Sport-Metropole Hannover und ihr Traditions-Fußballklub Hannover 96

Im Stadtteil Calenberger Neustadt befindet sich der „Sportpark Hannover“. Das ist die größte zusammenliegende Sportfläche einer deutschen Großstadt. In dem rund 45 Hektar großen Gebiet ist das Erika Fisch-Stadion, das Sportleistungszentrum, das Stadionbad sowie die Parkbühne.

Der erfolgreichste Fußball-Verein Hannovers spielt zurzeit in der Zweiten Bundesliga: „Der Hannoversche Sportverein von 1896 e. V.“, kurz „Hannover 96“ oder auch bekannt unter „die Roten„, sein Heimstadion ist die HDI-Arena. Der Verein pendelte in seiner langen Geschichte immer wieder zwischen erster und zweiter Liga der Bundesliga, zeitweise spielten die Roten in der UEFA Europa League. Seit dem Jahr 2019 ist Hannover 96 wieder zweitklassig. Immer wieder gibt es erbittert umkämpfte Nord-Derbys gegen die Fußball-Klubs aus Norddeutschland wie etwa den Hamburger SV (HSV)*, SV Werder Bremen (SVW), FC Sankt Pauli (FCSP), Holstein Kiel (KSV) oder den FC Hansa Rostock. nordbuzz.de und 24hamburg.de sind Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © David Hutzler/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare