Polizei-Einsatz in Hannover

Familien-Eskalation im Freibad! Auslöser macht fassungslos

+
Erneut musste in einem deutschen Freibad die Polizei einrücken. Dieses Mal betraf es das Lister Bad in Hannover.

Einmal mehr ist eine Situation in einem Freibad eskaliert. In Hannover musste die Polizei eingreifen, nachdem zwei Familien in Niedersachsen durchgedreht sind.

  • Erneute Eskalation in einem deutschen Freibad
  • In Hannover musste sogar die Polizei eingreifen
  • Zwei Familien hatten sich wegen Abfalls gestritten

Hannover - Schon wieder gab es eine Eskalation in einem deutschen Freibad! Nachdem die Polizei unter anderem in Berlin und Düsseldorf eingesetzt werden musste, reiht sich nun auch die niedersächsische Hauptstadt Hannover in die Liste der negativ aufgefallen Städte ein. Wie die Polizei berichtet, hatten sich zwei Familien auf einer Wiese im Lister Bad gestritten. Über die erneute Eskalation in einem Freibad berichtet nordbuzz.de*.

Hannover: Eskalation im Freibad erfordert Polizei-Einsatz

Die deutschen Freibäder kommen nicht zur Ruhe! Schon wieder musste die Polizei zu einem Einsatz in ein Freibad ausrücken, weil die Badegäste ihre Gewalt nicht zügeln konnten. In Hannover musste die Polizei dieses Mal zwei Familien trennen, die sich eigentlich wegen einer Nichtigkeit gestritten hatten. Doch dann eskalierte die Situation in Niedersachsen!

In Hannover missbrauchte eine Mutter ihre sechsjährige Tochter schwer, um sie zu bestrafen.

Hannover: Zeugen rufen die Polizei, weil die Fäuste fliegen

Die Auseinandersetzung gipfelte schließlich in wechselseitigenBeleidigungen und Handgreiflichkeiten. Mehrere Streifenwagen der Polizei waren vor Ort und somit nötig, um die beiden Familien aus Hannover voneinander zu trennen. Der Auslöser des Streits war dabei die Frage, wer für den umliegenden Abfall verantwortlich war. Doch die Polizei in Niedersachsen greift nun hart durch, wie die Beamten aus Hannover berichten.

In Hannover wird zudem seit Tagen ein 16-jähriges Mädchen vermisst.

Hannover: Schlägerei im Freibad - weil nicht klar war, wer den Müll wegbringt

Insgesamt leiteten die Polizisten gegen eine 22-jährige Frau und drei Männer im Alter von 26, 32 und 36 Jahren ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und Beleidigung ein. Der 36-Jährige erlitt zudem leichte Verletzungen. Wer derzeit in Deutschland nach der nötigen Abkühlung bei heißem Wetter sucht, ist in einem Freibad angesichts der etlichen Hitzköpfe immer schlechter aufgehoben. Unfassbar!

Zu einem anderen schrecklichen Vorfall in einem Freibad in Niedersachsen kam es bei der sexuellen Belästigung von zwei Mädchen in Cuxhaven zwischen Bremen und Hamburg.

Zu einem äußerst kuriosen Vorfall kam es auch in Lüneburg. Dort ging ein Mann erstmal ganz normal zum Bäcker in Lüneburg - doch sein Zahlungsmittel war äußerst fragwürdig, wie nordbuzz.de* berichtet.

Zu einer grausamen Attacke kam es in Bad Bodenteich bei Uelzen. Als eine Frau ihre Tür öffnete, begann sofort der Horror, wie nordbuzz.de* berichtet. An einer Unterführung in Hannover kam es indes zu einer versuchten Vergewaltigung. Obwohl die Frau um Hilfe schrie, eilte keiner zu Hilfe. Zu einem wahren Eltern-Albtraum kam es bei einer brutalen Hund-Attacke auf einen Fünfjährigen in Celle bei Hannover.

Nag

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion