Erfahrung mit Technik und Logistik

Amazon sucht Ex-Soldaten als Führungskräfte in Verteilzentrum

+
200 Arbeitsplätze soll das Amazon-Verteilzentrum in Wunstorf mit sich bringen.

Bereits seit 2010 richten sich Jobangebote von Amazon gezielt an ehemalige Fach- und Führungskräfte des Militärs. Diese Strategie soll nun auch für das neue Verteilzentrum in Wunstorf bei Hannover gelten.

Wunstorf - Für sein neues Verteilzentrum in Wunstorf bei Hannover setzt der Onlinehändler Amazon auch auf Ex-Soldaten als Führungskräfte. „Die Einstellung von Personal aus dem Militär ist Bestandteil unseres Plans, die Führungskräfte der Zukunft zu finden“, heißt es in Jobangeboten des US-Konzerns. 

„Gute Erfahrung“ mit Ex-Soldaten

Bereits seit 2010 richte sich Amazon gezielt an ehemalige Fach- und Führungskräfte des Militärs, und zwar nicht nur in Deutschland sondern auch in Großbritannien, Frankreich und Spanien, sagte Amazon-Sprecher Michael Schneider am Montag. „Wir merken, dass wir da gute Erfahrungen gemacht haben.“ 

Ehemalige Zeitsoldaten seien wegen ihrer Erfahrung mit Technik und Logistik und bei der Teamführung gefragt. Für Führungspositionen in den Logistikzentren werden ehemalige Mannschaftssoldaten, Feldwebel, Unteroffiziere und Offiziere gesucht, berichtete die "Bild"-Zeitung. Entscheidend für eine Führungsposition sei die Fähigkeit, ein Team zu führen und Mitarbeiter zu motivieren, erklärte Amazon. 

Amazon: 200 neue Arbeitsplätze in Wunstorf

Noch in diesem Herbst soll das Verteilzentrum bei Wunstorf mit 200 Arbeitsplätzen entstehen. Amazon will an dem Standort mit rund 500 Fahrern von etwa 10 Lieferpartnern zusammenarbeiten, um eine schnelle Paketzustellung zu ermöglichen.

dpa

Weitere Nachrichten aus Niedersachsen und Bremen

Amazon: Die Ansiedlung in Achim ist in trockenen Tüchern.

Auch in Bremen plant Amazon ein neues Verteilzentrum.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare