Feuerwehreinsatz in Niedersachsen

Feuerteufel in Lilienthal: Autos brennen lichterloh

Ein Auto steht in Flammen. Zwei Feuerwehrleute löschen es.
+
In der Nacht zu Mittwoch brannten in Lilienthal gleich mehrere Fahrzeuge aus. (Symbolbild)

Drei Fahrzeuge stehen in Lilienthal bei Bremen in der Nacht zu Mittwoch in Flammen. Die Polizei nimmt Ermittlungen auf. Es könnte Brandstiftung gewesen sein.

Lilienthal– In der Nacht zu Mittwoch, 31. März 2021, sind in der Gemeinde Lilienthal (Landkreis Osterholz, Niedersachsen) drei Fahrzeuge ausgebrannt. Wie „Buten un Binnen“ berichtet, standen die Autos auf dem Parkplatz eines Mehrfamilienhauses, als diese ausbrannten. Zunächst sei ein Fahrzeug in Brand geraten, heißt es weiter.

Brennende Autos in Lilienthal: Feuer breitet sich auf weitere Fahrzeuge aus – war es Brandstiftung?

Schließlich habe sich das Feuer auf die anderen beiden Fahrzeuge ausgebreitet. Infolgedessen haben auch zwei weitere Autos durch die Hitze massiven Schaden davon getragen. Auch Kraftstoff soll ausgelaufen sein. Die Polizei ermittelt nun, ob es sich möglicherweise um Brandstiftung handeln könnte. Nähere Angaben waren am Morgen nicht in Erfahrung zu bringen.

Auch in Hamburg stehen derzeit immer wieder Fahrzeuge in Flammen, berichtet 24hamburg.de. Dort handelt es sich überwiegend um Luxuskarossen. Die Polizei ermittelt dort noch, ob es sich um einen Feuerteufel handelt. In Bremen ermittelt die Polizei in mehreren Fällen von Fahrzeugbränden, berichtet kreiszeitung.de*. Ob die Taten zusammenhängen, ist noch nicht abschließend geklärt. * nordbuzz.de, 24hamburg.de und kreiszeitung.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare