Auch ein Kind ins Krankenhaus

Feuerhölle in Worpswede: Brand zerstört Wohnhaus - Vier Verletzte

Zerstörtes Wohnhaus, Carport und Auto in Worpswede nach einem Brand in Worpswede.
+
Zunächst brannte das Carport samt untergestelltem Auto nieder, dann das benachbarte Wohnhaus.

Bei einem Brand in Worpswede sind am Freitagmorgen ein Haus, Carport und Auto völlig zerstört worden. Vier Personen mussten ins Krankenhaus.

Worpswede (Niedersachsen) – In Worpswede (Landkreis Osterholz) sind am Freitagmorgen, 9. April 2021, ein Wohnhaus, ein Carport und das darin befindliche Auto vollständig abgebrannt. Wie die Polizei berichtet, hatte ein Zeuge das Feuer im Carport an der Straße Im Rusch bemerkt und verständigte die vier Bewohner des Hauses, als diese das Gebäude gerade verlassen wollten.

Gemeinde in Niedersachsen:Worpswede (Landkreis Osterholz)
Fläche:76,14 Quadratkilometer
Einwohner:9494 (Stand: 31. Dezember 2019)
Postleitzahl:27726
Bürgermeister:Stefan Schwenke (parteilos)

Wohnhausbrand in Worpswede: Schaden liegt im sechstelligen Bereich

Trotz des Einsatzes von 70 Rettungskräften der Feuerwehren aus Worpswede, Waakhausen, Hüttenbusch, Ostersode, Neu St. Jürgen, Mevenstedt, Schlußdorf und Worphausen konnte Schlimmeres nicht verhindert werden. Zunächst brannte das Carport, bevor das Feuer auf den untergestellten Smart übergriff und schließlich das Haus völlig zerstörte. Laut Polizeibericht liegt der Schaden im sechsstelligen Bereich.

Wie die Beamten weiter berichten, hatte sich zunächst ein 64-jähriger Bewohner des Hauses eine Rauchvergiftung zugezogen und musste ins Krankenhaus. Zur Sicherheit wurden auch die anderen drei Bewohner im Alter von 7 bis 64 Jahren vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

Jetzt hat die Einheit „Spezialisierte Tatortaufnahme“ der Polizeinspektion Verden/Osterholz die Ermittlungen aufgenommen, um die Brandursache zu ermitteln. * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare