Polizeibericht

Motorrad-Crash im Emsland: Unfall-Tod – Biker kommt von Fahrbahn ab

Eine Polizistin bei der Aufnahme eines Motorrdadunfalls.
+
Ein 21-jähriger Motorradfahrer aus dem Emsland wurde am Sonntag bei einem Unfall tödlich verletzt (Symbolbild).

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Emsbüren im Emsland verliert ein Biker sein Leben. Er kommt in einer Kurve von der Straße ab und prallt gegen einen Baum.

Emsbüren (Niedersachsen) – Aus bisher ungeklärter Ursache ist am Sonntagmittag, 9. Mai 2021, ein 21-jähriger Motorradfahrer in Emsbüren nach einem schweren Verkehrsunfall verstorben. Wie die Polizei mitteilt, war der junge Mann gegen 13:25 Uhr auf der Straße „Zum Schulterhook“ in Embsüren in Richtung Listrups unterwegs, als sich der folgenschwere Unfall ereignete.

Einheitsgemeinde in Niedersachsen: Emsbüren
Fläche:139,38 Quadratkilometer
Einwohner:10.199 (Stand: 31. Dezember 2019)
Vorwahl:05903
Bürgermeister:Bernhard Overberg (parteilos)

Tödlicher Motorradunfall im Emsland: Biker kommt in Linkskurve von der Fahrbahn ab

Der Biker kam in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab. Dabei prallte der 21-Jährige frontal gegen einen Baum und blieb dort reglos liegen. Sofort zur Unfallstelle herbeigeeilte Ersthelfer kamen zu spät. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsversuche durch den Notarzt war das Leben des Motorradfahrers nicht mehr zu retten. Er erlag seinen Verletzungen noch an der Unfallstelle.

Gerade zum Saisonbeginn und wenn die ersten warmen Sonnenstrahlen herauskommen, zieht es Motorradfahrer hinaus in die Natur, um sich den Fahrtwind um die Nase wehen zu lassen. Häufig passieren folgenschwere Unfälle, wenn Motorradfahrer von Autofahrern einfach übersehen werden. Wie bei dem Motorradunfall bei Cloppenburg vor rund drei Wochen. Erst Ende März war ein Motorradfahrer in der Region Hannover tödlich verunglückt.* nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare