"Fridays for Future"-Aktivistin geht leer aus

Greta Thunberg: Neuer Rückschlag nach Foto-Schock

+
Nachdem pikante Fotos von Greta Thunberg aufgetaucht waren, folgt für die "Fridays for Future"-Aktivistin nun beim Friedensnobelpreis der nächste Schock.

Ein pikantes Foto schockte Greta Thunberg. Beim Friedensnobelpreis folgt für die "Fridays for Future"-Aktivistin nun jedoch der nächste Rückschlag.

  • Im Internet sind pikante Bilder von Greta Thunberg aufgetaucht
  • Die Anhänger der "Fridays for Future"-Aktivistin zeigten sich geschockt
  • Nun folgte für Greta Thunberg beim Friedensnobelpreis der nächste Rückschlag

Update vom 11. Oktober 2019: In Fachkreisen ist lange gerätselt worden, wer in diesem Jahr den Friedensnobelpreis erhalten wird.  Seit 11 Uhr ist klar: der mit 830.000 Euro dotierte Preis geht an den äthiopischen Ministerpräsidenten Abiy Ahmed. Der 43-Jährige wird den Friedensnobelpreis, der als wichtigster internationaler Friedenspreis gilt, am 10. Dezember 2019 in Oslo erhalten. Die Jury der Nobelstiftung zeichnete Abiy Ahmed für seine Bemühungen um Frieden und Zusammenarbeit mit dem benachbarten Eritrea aus. Wettanbieter hatten dem äthiopischen Ministerpräsidenten zuvor bereits die besten Karten eingeräumt - neben der 16-jährigen Greta Thunberg. Doch die "Fridays for Future"-Aktivistin ging leer aus.

Friedensnobelpreis: Abiy Ahmed wird ausgezeichnet - Greta Thunberg geht leer aus

Die Schwedin, die Mitte September mit ihrem Auftritt beim UN-Klimagipfel in New York für Furore sorgte, wäre mit ihren 16 Jahren die jüngste Friedensnobelpreis-Trägerin der Geschichte gewesen. Ob Greta Thunberg allerdings überhaupt unter den insgesamt 301 Nominierten zur Wahl stand, wird jedoch erst in einigen Jahrzehnten bekanntgegeben werden. Die Nobelstiftung hält die Namen der Kandidaten - und somit auch möglicherweise den der "Fridays for Future"-Aktivistin - für 50 Jahre geheim. 

Dennoch ist die Nicht-Auszeichnung von Greta Thunberg mit dem Friedensnobelpreis ein Rückschlag für die "Fridays for Future"-Aktivistin, die sich in den letzten Wochen und Monaten immer mehr Kritik entgegenstellen muss. Eine Auszeichnung mit dem Friedensnobelpreis, die viele Experten auch erwartet hatten, hätte Greta Thunberg durchaus den Rücken gestärkt. In Deutschland wurde die "Firdays for Future"-Aktivistin zuletzt von Dieter Nuhr scharf kritisiert. Klare Worte fand auch Dieter Bohlen für Greta Thunberg

Greta Thunberg: Nach Foto-Schock - Rückschlag für "Fridays for Future"-Aktivistin bei Friedensnobelpreis

Meldung vom 8. September 2019: Wolfenbüttel/Braunschweig - Greta Thunberg. Ein 16 Jahre altes Mädchen, das polarisiert. So sehr, wie niemand anderes derzeit in ihrem Alter. Die schwedische Klimaschutzaktivistin hat die Massen hinter sich, ein Auftritt bei der UN-Klimakonferenz 2018 in Katowice (Polen) veränderte ihr Leben. Ihre Rede im Plenarsaal des Gipfels ging im Internet viral, machte sie zum wohl aktuell berühmtesten Teenager. Von ihr wurden auch die „Schulstreiks für das Klima“ initiiert. Mittlerweile sind diese zur globalen Bewegung „Fridays for Future“ gewachsen.

Wo Erfolg ist, ist Neid meist nicht weit entfernt. Greta Thunberg sorgt natürlich nicht bei allen für Begeisterung, viele sind genervt von den ständigen Auftritten des Mädchens und ihrer Klimaschutzbewegung. So liegt es nahe, dass einige ihren Unmut auch in sozialen Netzwerken kundtun. Heutzutage ja fast gang und gäbe. Über einen Fall, bei dem Greta Thunberg mit Jägermeister in Verbindung gebracht wird und ihre Fans schockiert, berichtet nordbuzz.de*

Greta Thunberg: Klimaschutzaktivistin mit Jägermeister auf Foto montiert

Im Internet sind nämlich Bilder von Greta Thunberg aufgetaucht, die das Mädchen in ein schlechtes Licht rücken. Ein Schock für ihre Fans! Es sind Fotos im Netz, auf denen die 16-Jährige mit einer Flasche Jägermeister abgebildet ist. Unfreiwillig natürlich. Auf den Fotomontagen sind auch Sprüche hinterlegt. Auf einem Foto ist zu lesen: "Ich trinke Jägermeister, weil das ganze Kiffen zu viel CO2 verursacht." Auf einer anderen Montage steht in Anspielung auf das Märchen von "Rotkäppchen" geschrieben: "Ich trinke Jägermeister, damit ich das CO2 besser sehen kann!" Unterdessen hat sich Volkswagen einen Fauxpas erlaubt - dieses Foto macht "Fridays for Future"-Aktivistin Greta Thunberg wütend.

Wenn man bedenkt, dass die Klimaschutzaktivistin erst 16 Jahre alt ist, sind diese Montage doch sehr grenzwertig. Dass sie mit dieser Medienwelt klarkommen muss, hat Greta Thunberg aber mit Sicherheit schon gelernt. Vom amerikanischen Magazin "Time" wurde die durchaus beliebte 16-jährige Greta Thunberg in die Liste der 25 einflussreichsten Teenager des Jahres 2018 aufgenommen. Zudem schaffte sie es auch in die Top 100 der einflussreichsten Persönlichkeiten des Jahres 2019. Unterdessen zeigte Dieter Bohlen auf Instagram, was er von Greta Thunberg hält. Dagegen kam es wegen der "Fridays for Future"-Bewegung in Bremen zum schockierenden Vorfall.

Greta Thunberg und Jägermeister: Hersteller aus Wolfenbüttel bei Braunschweig verurteilt Fotos

Dennoch wird Greta Thunberg all das, was auf sie täglich einprasselt, nicht so einfach abschütteln können. Es wird ihr wehtun, das ist doch klar. Von ihrem Weg des Klimaschutzes werden solche Bilder die 16-Jährige aber mit großer Wahrscheinlichkeit nicht abbringen können. Doch wie sieht der Hersteller selber solche Bilder, auf denen er in Verbindung mit Greta Thunberg auf eine fiese Art und Weise gebracht wird? Jägermeister nahm nun dazu Stellung.

Der Kräuterlikörhersteller mit Sitz in Wolfenbüttel bei Braunschweig sieht solche Fotomontagen natürlich sehr kritisch. "In der Regel ist das Ganze nicht gewerblich motiviert und häufig wird ein künstlerischer Anspruch geltend gemacht", erklärt Jägermeister-Sprecher Michael Eichel bei news38.de. Deshalb könne Jägermeister aus rechtlicher Sicht auch wenig bis gar nichts dagegen unternehmen. Der Kräuterlikörhersteller weise jedoch "Betreiber von sozialen Medien darauf hin, dass gegebenenfalls Marken- oder Persönlichkeitsrechte verletzt werden könnten", wie Eichel betont. Derweil entwirft in der Nähe von Braunschweig ein Tattoo-Mann sein Meisterwerk - doch daran wird er sterben. Dagegen brachte Alexander Jorde einst Bundeskanzlerin Angela Merkel ins Schwitzen - jetzt hat der Pflege-Azubi aus Hildesheim eine dringende Botschaft.

Greta Thunberg: Auch Jägermeister ist Klimaschutz in Wolfenbüttel bei Braunschweig wichtig

Jägermeister achte zudem selber darauf, beim Vertrieb und der Herstellung den Klimaschutz im Blick zu haben. Die Papp-Verpackungen werden demnach aus 99 Prozent Altpapier hergestellt. Zudem nutze das Unternehmen Photovoltaikanlagen, um den Strom - auch in Wolfenbüttel bei Braunschweig - zum Teil aus schadstofffreien Anlagen herzustellen. Greta Thunberg wird dies im Vergleich zu den Fotomontagen wohlwollend aufnehmen. Nicht so toll nahmen Kunden in einem Penny in Helmstedt bei Braunschweig den Auftritt eines unberechenbaren Mannes auf. Ebenfalls erfolglos waren zwei junge Männer bei einem Diebstahl in einer Tankstelle in Braunschweig. Und Luke Mockridge schockte sein Live-Publikum in Braunschweig mit einem Witz. In der Stadt kam es zu einem weiteren Vorfall mit einem Prominenten - bei Braunschweig gab es einen Einbruch bei Basketball-Star Dennis Schröder. Dagegen machte eine Frau in einem Wald in der Nähe von Braunschweig eine gruselige Entdeckung. Dennoch ist Nachhaltigkeit offenbar gerade ein drängendes Thema -  der Nachrichtensender ntv hat deshalb sogar sein Logo geändert. 

Video: Greta Thunberg erreicht New York nach Segeltour

heu

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion