Streaming

"Moon Knight" auf Disney+: Daniel Radcliffe als Superheld? Darsteller äußert sich zu Gerüchten

Wird Daniel Radcliffe bald ein Marvel-Superheld?
+
Wird Daniel Radcliffe bald ein Marvel-Superheld?

Harry Potter gilt aber nicht als einziger Anwärter auf die Hauptrolle der kommenden Marvel-Serie. Doch der zweite Kandidat spielt bereits in einer anderen Disney+-Serie.

Schon länger halten sich die Gerüchte, dass Disney+ eine neue Marvel-Serie in den Startlöchern hat: "Moon Knight". Aber wer die Hauptrolle übernehmen soll, ist noch nicht geklärt. Momentan sind zwei große Namen im Gespräch. Den einen kennen die meisten als Harry Potter, der zweite Kandidat hatte in Deutschland noch keinen offiziellen Auftritt aber sorgt als der Mandalorianer sein Unwesen.

Update vom 21. Februar: Daniel Radcliffe hat sich zu den Gerüchten geäußert. Er bestätigt in einem Interview mit ComingSoon.net, dass er nicht als Moon Knight in der gleichnamigen Serie von Disney+ auftreten wird.

Originalmeldung vom 7. Januar 2020: Daniel Radcliffe als "Moon Knight" auf Disney+

Die Rede ist von Daniel Radcliffe und Pedro Pascal. Während Radcliffe in den vergangenen Monaten im Theater zu sehen war und einige Filmrollen übernommen hatte, spielt Pascal seit vergangenem Jahr die Hauptrolle in der erfolgreichen Disney+-Serie "The Mandalorian" - die erst im März 2020 in Deutschland zu sehen ist.

Marvel selbst hat sich noch nicht entschieden, wer der "Moon Knight" sein wird. Das Gerücht um Daniel Radcliffe hatte der Journalist und Marvel Insider Daniel Richtman in Umlauf gebracht. Der Blog Cosmic Book News berichtete Anfang des Jahres über das Interesse an Pedro Pascal für die Rolle. Wann "Moon Knight" zu sehen ist, ist noch nicht bekannt. Gerüchte besagen einen Start Ende 2020. Fans haben bereits die Vorstellung von Radcliffe als "Moon Knight" umgesetzt:

Ebenfalls spannend: Illegal runtergeladen - Für diese Serien wollte 2019 niemand zahlen.

Wer ist "Moon Knight" überhaupt?

Die wichtigste Frage für viele Fans dürfte aber eigentlich sein: Wer oder was ist der "Moon Knight"? Der Marvel-Charakter hatte seinen ersten Auftritt in der 32. Ausgabe des Marvel-Comics "Werwolf by Night". Unter der Maske des "Moon Knight" steckt Marc Spector, Sohn eines Rabbis aus den USA. Er selbst war Schwergewichtsboxer und ging später zu den US Marines. Nachdem er die Armee verlassen hatte, arbeitete Spector als Söldner.

Er arbeitete für einen afrikanischen Söldner in Ägypten, der eine Ausgrabungsstätte plündern wollte. Es kam zum Streit und Spector wurde in der Wüste zum Sterben zurückgelassen. Der ägyptische Mondgott Khonshu rette sein Leben und aus Spector wird der "Moon Knight".

Mehr lesen: Die besten Serien im Januar 2020 auf Netflix und Amazon Prime.

Ist "Moon Knight" nur eine Kopie von Batman?

Statt mit Superkräften kämpft "Moon Knight" mit Gadgets gegen das Verbrechen, was oft den Vorwurf eines Ersatz-Batmans laut werden ließ. Parallelen zwischen den beiden Superhelden sind nicht von der Hand zu weisen. Beide sind reich und verfügen über besondere Technik.

Der Unterschied: "Moon Knight" geht brutaler gegen Menschen vor und hat drei Alter Egos, die ihm im Umgang mit persönlichen Dämonen ebenso helfen wie im Kampf gegen Gesetzesbrecher, und die die dissoziative Identitätsstörung ausgelöst haben. In den Comics glaubt er manchmal, dass er Captain America oder Wolverine sei.

Auch interessant: Das sind die besten Serien des Jahrzehnts laut Bewertungen - doch eine beliebte Produktion fehlt.

anb

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare