Reisen in Deutschland

Camping-Urlaub 2021: Die schönsten Kurz-Trips übers Wochenende

Blick auf den Tegernsee bei Gmund im Herbst
+
Ein Camping-Trip in Bayern sollte nicht ohne einen Zwischenstopp am Tegernsee stattfinden.

Der Urlaub im Camper wird unter Deutschen immer beliebter. Wie gut, dass Sie auch abseits der Ferien einen schönen Trip mit dem Wohnmobil unternehmen können.

Lange Zeit war an Urlaub in Deutschland überhaupt nicht zu denken – nicht einmal mit dem Camper. Jetzt ist Camping in den meisten Bundesländern allerdings wieder unter bestimmten Auflagen möglich*. Wen da spontan die Reiselust packt, der kann auch die Wochenenden dazu nutzen, die eigene Heimat oder nahegelegene Regionen genauer unter die Lupe zu nehmen. Yescapa, das Portal für Campersharing, hat drei der schönsten Strecken für Kurz-Trips mit dem Campingmobil zusammengestellt.

Camping-Trip in Bayern: Seen, Schlösser und Berge bestauen

Route Bayern

Tag 1: München - Schloss Neuschwanstein (2 Stunden) - Garmisch Partenkirchen (1 Stunde)

Tag 2: Garmisch Partenkirchen - Tegernsee (1 Stunde) - Bad Tölz (30 Minuten) - München (1 Stunde)

Kilometeranzahl: 330 km / Fahrzeit insgesamt: ca. 5,5 Stunden

Bayern ist bekannt für seine märchenhaften Schlösser und zahlreiche schöne Badeseen. Die beste Möglichkeit, um diese wundervollen Bauten und Aussichten zu genießen, ist eine Tour über die deutsche Alpenstraße. Starten Sie Ihre Route am besten in München und lassen Sie sich zum Märchenschloss Neuschwanstein von König Ludwig II. führen. Von dort aus gelangen Sie dann innerhalb einer Stunde nach Garmisch-Partenkirchen – je nach Lust und Laune lohnt sich aber auch ein Zwischenstopp an Schloss Linderhof oder am Eibsee. Bei der Rückkehr am nächsten Tag über den Tegernsee und Bad Tölz sollten Sie einen Abstecher in einem Gasthof nicht auslassen und ein paar bayerische Spezialitäten genießen.

Auch interessant: Camping in Bayern: Diese Regeln müssen Urlauber jetzt beachten.

Camping-Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern – Seenplatte, Rügen, Nationalpark

Route Mecklenburg-Vorpommern

Tag 1: Berlin - Mecklenburger Seenplatte (2 Stunden)

Tag 2: Mecklenburger Seenplatte - Rostock (1,5 Stunden) - Rügen (1,5 Stunden)

Tag 3: Rügen - Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin (1,5 Stunden) - Rückkehr Berlin (1 Stunde)

Kilometeranzahl: 728 km / Fahrzeit insgesamt: ca. 7,5h

Wer kein Problem mit größeren Strecken hat, kann von Berlin aus eine Route zur die Mecklenburgische Seenplatte, über Rostock bis hin zu Rügen planen. Gerade die Mecklenburgische Seenplatte hat einige tolle Ausblicke zu bieten – doch auch bei der Rückkehr von Rügen nach Berlin können Sie im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin einen Halt machen, um die eindrucksvolle Kulturlandschaft in sich aufzunehmen. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Quelle: www.yescapa.de

Lesen Sie auch: Das sind die zehn beliebtesten Campingplätze Europas – fünf davon in Deutschland.

Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare