The Last Shadow Puppets: Everything You've Come To Expect

Ziemlich beste Freunde

The Last Shadow Puppets - Everything You've Come To Expect

Alles was zu erwarten war, soll also erfüllt werden. Oder wie deutet man den etwas vagen Titel des zweiten Albums der Last Shadow Puppets? Und müssen Alex Turner und Miles Kane nach Band- und Solo-Erfolgen eigentlich einer Erwartungshaltung gerecht werden?

Was genau man als Hörer der The Last Shadow Puppets, dem gemeinsamen Projekt der beiden eng verbandelten Musiker Alex Turner (Arctic Monkeys) und Miles Kane (The Rascals) erwarten kann, lässt sich erahnen. Auf dem ersten Album im Jahre 2008 ("The Age Of The Understatement") fand man Spurenelemente der beiden Stammbands, die um eine gehörige Dosis Pomp erweitert wurden. Weniger schrammelig, dafür ungewohnt schwelgerisch klangen Stücke wie der Titelsong und "My Mistakes Were Made for You". Unverkennbar blieb dabei der raue Charme, für den Elvis-Tolle Turner und Merseyside-Musiker Kane schon vorher bekannt waren. Weit weg vom ersten Album ist "Everything You've Come To Expect" nicht, auch wenn acht Jahre dazwischenliegen.

Die Single "Aviation", die das Album eröffnet, versucht den Hörer mit seinem gradlinigen Rock und seiner Drei-Tage-Bart-Attitüde auf eine falsche Fährte zu locken. Doch spätestens nach dem dritten Song ("Dracula Teeth") haben Glamour und vor allem eine Menge Instrumente ihren Weg in die Welt der Schattenpuppen gefunden. Streicher und Glocken verzaubern den Hörer.

Auch der Titelsong des Albums entführt in eine weitaus mystischere Welt und wankt hin und her, bis er verträumt fast an Bands wie Mercury Rev erinnert. Immer wieder kommen die Streichinstrumente von der Seite und bringen eine Sanftheit in die Musik, die man so kaum auf einem Arctic-Monkeys-Album vermuten würde. Erst "Bad Habits" geht dann wieder brachialer nach vorne und rockt sich mit verzehrten Stimmen drei Minuten ins Delirium.

Mehr Ausflüge in die aufgebrachte Gefilde finden sich dann aber nicht. Turner und Kane scheinen sich sehr einig zu sein, was ihre Zielführung für The Last Shadow Puppets angeht. Experimentierfreudig tanzen ihre offensichtlichen Talente in Sachen Songwriting umeinander, bis sie sich zusammenfügen und fast schon verschmust kulminieren.

"Everything You've Come To Expect" ist ein sanftes Rock-Album zweier Musiker, die ihren Platz in der britischen Hall Of Fame bereits sicher haben. Ob das alles ohne eine tiefe Freundschaft denkbar wäre? Niemals! Ob das Album genau das ist, was alle erwartet haben? Sicher nicht. Trotzdem sollte jeder verstehen, was die beiden hier geschaffen haben: Ein wunderbares Album.

The Last Shadow Puppets auf Tournee:

27.06.2016, Köln, E-Werk

28.06.2016, Dresden, Schlachthof

23.08.2016, Berlin, Columbiahalle

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare