„Die drei ???“

Warum Sony Music dringend Kassetten-Nachschub braucht

+
Hörspielkult: „Die drei ???“ erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Von jeder neuen Folge werden sogar immer noch bis zu 10.000 Musikkassetten verkauft - trotz CD- und Digital-Veröffentlichung.

Die Geschichten rund um „Die drei ???“ genießen hierzulande Kultstatus - in literarischer, aber vor allem in akustischer Form.

Die Retro-Liebe der deutschen Fans geht sogar so weit, dass die Hörspiel-Abenteuer von Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews nicht nur auf CD und als Digitalversion erhältlich sind: Die Kriminalfälle des Detektiv-Trios gehen weiterhin als Musikkassetten über die Ladentische. Und das derart zahlreich, dass die Verantwortlichen von Sony Music mittlerweile vor Problemen stehen, wie „n-tv“ berichtet.

„Alleine bei jeder Neuheit verkaufen wir nach wie vor zwischen 8.000 und 10.000 MC. Das ist der Wahnsinn, weil es sonst eigentlich gar keine Produkte mehr als MC gibt“, so Sony-Music-Manager Arndt Seelig. Die Produktion von Musikkassetten ist im digitalen Zeitalter zur Seltenheit geworden - Lieferengpässe für MC-Rohlinge sorgen daher immer wieder für Kopfzerbrechen bei Sony Music. So sagt Maike Müller: „Wir hatten gerade auch eine Phase, wo es besonders schwierig war.“ Sie erklärt, dass es kürzlich nicht gelungen sei, Audiokassetten-Nachschub aufzutreiben. Das hatte zur Folge, dass die Firma „zu einigen Neuheiten die Veröffentlichung der Kassetten zurückstellen musste“. Es war „das erste Mal, dass das so passiert ist“. Soeben erschienen in der ehrwürdigen Reihe ist die nunmehr 200. Folge „Feuriges Auge“.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare