„Hoffnung“ heißt der neue Song

Tocotronic: „Ein kleines Stück, Lyrics and Music gegen die Vereinzelung“

Mit „Hoffnung“ liefert die Hamburger Band Tocotronic ein Stück zum Soundtrack zur Coronakrise.
+
Mit „Hoffnung“ liefert die Hamburger Band Tocotronic ein Stück zum Soundtrack zur Coronakrise.

„Hoffnung“ heißt der neue Song, den die Hamburger Band Tocotronic am heutigen Mittwoch, 8.

April, auf YouTube veröffentlicht hat. Damit, so sind sich Fans wie Kritiker einig, liefert die Band den Soundtrack zur derzeitigen weltweiten Coronakrise.

Auf den ersten Blick ist „Hoffnung“ ein sehr düsteres Werk: Im Video des rund vierminütigen Titels werden leere Straßen und verlassene Plätze in Italien, China und anderen Ecken dieser Welt gezeigt. Der Text aber, den der Sänger Dirk von Lowtzow in gewohntem Stil reimt, macht beim Zuhören dennoch Mut: „Hier ist ein Lied, das uns verbindet und verkündet: Bleib nicht stumm. Ein kleines Stück, Lyrics and Music gegen die Vereinzelung“, heißt es da beispielsweise. Und weiter: „Aus jedem Klang, aus jedem Ton spricht eine Hoffnung auf einen Neuanfang“.

Bereits in den vergangenen Tagen hatte die Band die Veröffentlichung auf Instagram geteasert. Unter einzelnen Ausschnitten des Videos haben Fans munter dessen Bedeutung geraten: „Tocotronic-Konzert auf der Grand'Place in Brüssel nach Überwindung der Coronakrise?“, hieß es zum Beispiel. Nun haben die Musiker, ebenfalls auf Instagram das Geheimnis gelüftet: „Ihr Lieben! Wir, die Gruppe Tocotronic, haben uns angesichts der gegenwärtigen Situation entschlossen, ein Lied, an dem wir gerade arbeiten, vorab für euch zu veröffentlichen“, schreiben sie in einem Post. Das Lied solle, wie der Titel schon sagt „in diesen dunklen Tagen“ Hoffnung schenken, heißt es weiter.

„Endlich ein kleiner Lichtblick“

Dass die Band damit einen Nerv getroffen hat, zeigen die vielen positiven Kommentare in den sozialen Netzwerken: Kommentare wie „Die Idee ist echt gut, und die Welt gerade bereit“, „Ein Lied, das uns verbindet! Wunderbar! Vielen Dank dafür!“ und „Endlich ein kleiner Lichtblick, danke“ folgen dicht an dicht aufeinander.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare