Dave Greenfield

The Stranglers-Keyboarder stirbt an Corona

The Stranglers im Jahr 1977: Hugh Cornwell, Jet Black, Jean Jacques Burnel und Dave Greenfield (von links).
+
The Stranglers im Jahr 1977: Hugh Cornwell, Jet Black, Jean Jacques Burnel und Dave Greenfield (von links).

Dave Greenfield, der langjährige Keyboarder der britischen Punkband The Stranglers, ist am vergangenen Sonntag (3.

Mai) nach einer Coronainfektion verstorben. Er wurde 71 Jahre alt und hinterlässt seine Ehefrau Pam. Aufgrund von Herzproblemen sei der Musiker längere Zeit im Krankenhaus gewesen, heißt es in einem Statement der Band auf deren offizieller Website. Am Tage seines Todes sei er positiv auf das Coronavirus getestet worden.

The Stranglers („Golden Brown“) sind eine der ersten britischen Punkbands. Dave Greenfield zählte seit 1975 zu den Mitgliedern und war an allen Studioalben beteiligt. „Dave war ein liebenswerter, freundlicher und exzentrischer Charakter, der immer Zeit zum Plaudern hatte“, schreibt die Band. Wie Manager Sil Willcox betont, stünden sie alle derzeit unter Schock.

„Haben gerade einen lieben Freund und Musikgenie verloren“

„Wir alle in der weltweiten Stranglers-Familie trauern und sprechen Pam unser aufrichtiges Beileid aus“, schreibt der Sänger und Bassist Jean-Jacques Burnel, besser bekannt als JJ Burnel. Sein Kollege Jet Black (Schlagzeug) fügt hinzu: „Wir haben gerade einen lieben Freund und Musikgenie verloren, und die ganze Welt auch. Dave war ein absolutes Naturtalent in der Musik. Gemeinsam tourten wir endlos um den Globus, und es war klar, dass er von Millionen Menschen verehrt wurde. Ein riesiges Talent, ein großer Verlust, er wird sehr vermisst.“

Und Baz Warne (Gitarre) schreibt: „Wir haben heute einen wahren Innovator, eine musikalische Legende und einen meiner liebsten Freunde verloren. Das Wort Genie wird heutzutage viel zu leicht in den Mund genommen, aber Dave Greenfield war sicherlich eines.“ Der Eintrag endet mit den Worten: „Fly straight Mr G, fond adieu xx.“

Im Herbst wollten The Stranglers in ihrer Heimat Großbritannien auf Abschiedstournee gehen. Ob diese Konzerte trotzdem stattfinden, steht derzeit noch nicht fest.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare