„Evermore“

Taylor Swift überrascht mit neuem Album

Nur fünf Monate nach ihrem letzten Album "Folklore" veröffentlicht Taylor Swift erneut eine Platte.
+
Nur fünf Monate nach ihrem letzten Album „Folklore“ veröffentlicht Taylor Swift erneut eine Platte.

Wenn das mal keine Überraschung ist: Die US-amerikanische Sängerin Taylor Swift hat auf ihrem Instagram-Account ein neues Album angekündigt.

Die Platte soll „Evermore“ (zu deutsch: „immerfort“) heißen und noch am Donnerstag erscheinen - zumindest nach US-amerikanischer Zeit.

„Ich bin begeistert, euch mitzuteilen, dass mein neuntes Studioalbum und das Schwesteralbum von 'Folklore' heute Abend um Mitternacht erscheinen wird“, schreibt Swift zu einem Foto, welches ihre zu einem französischen Zopf geflochtenen Haare zeigt. „Um es einfach auszudrücken, wir konnten einfach nicht aufhören, Songs zu schreiben“, erklärt die 30-Jährige weiter. „Um es poetischer auszudrücken, fühlt es sich an, als stünden wir am Rande des Folklorewaldes und hätten die Wahl: umzukehren und zurückzugehen oder weiter in den Wald dieser Musik zu wandern. Wir entschieden uns dafür, tiefer hineinzugehen.“

„Epische Geschichten von verlorener und gefundener Liebe“

Sie habe das noch nie gemacht, beteuert sie weiter. In der Vergangenheit habe sie Alben immer als einmalige Epochen behandelt und sei danach zur nächsten Produktion übergegangen. „Bei 'Folklore' war das etwas anders. Als ich es machte, hatte ich weniger das Gefühl, abzureisen, sondern eher, zurückzukehren.“ Sie habe den Eskapismus geliebt, den sie in diesen „imaginären/nicht imaginären Geschichten“ fand. Ebenso sei es ihr mit der Art und Weise, wie ihre Fans „die Traumlandschaften und Tragödien und epischen Geschichten von verlorener und gefundener Liebe“ in ihrem Leben willkommen geheißen haben, ergangen. „Also schrieb ich sie einfach weiter“, so Swift weiter.

In einem weiteren Post veröffentlichte Swift zudem die Trackliste: 15 Songs und zwei Bonus Tracks soll die Platte demnach enthalten. Darunter finden sich unter anderem Kollaborationen mit den US-Bands Haim, The National und Bon Iver. Zeitgleich zu der Albumveröffentlichung plant Swift zudem die YouTube-Premiere ihres neuen Musikvideos „Willow“. Dabei wolle sie auch einige Fanfragen über die Kommentarfunktion beantworten. Deutsche Taylor Swift Fans sollten sich also jetzt schon einmal den Wecker stellen: Denn Mitternacht nach Eastern Time entspricht sechs Uhr morgens in Deutschland.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare