Auf Sven Regeners Spuren

Tom Schilling & The Jazz Kids: Vilnius

Tom Schilling & The Jazz Kids - Vilnius

Schauspielstar Tom Schilling macht nun auch Popmusik. Seine Vorbilder sind eindeutig.

Es ist müßig, über die Sinnhaftigkeit musizierender Schauspieler zu diskutieren, gibt es doch gleichermaßen positive wie glücklose Beispiele. Tom Schilling ist einer, dem man eine gewisse Ernsthaftigkeit beim Vorhaben, es nun auch im Pop zu versuchen, zutrauen dürfte, lag der Berliner bei seiner Rollenwahl doch bisher auch meist richtig. Wie etwa bei „Oh Boy“ (2012), für dessen Score er sich mit den Jazz Kids zusammentat. „Vilnius“ ist das gemeinsame Albumdebüt, das weniger Richtung Charts schielt als vielmehr auf Element Of Crime. Schilling wehklagt wie sein offenkundiges Vorbild Sven Regener, gibt den gebeutelten Großstadt-Poeten. Gar Song- wie Textstrukturen meint man von den Kollegen bereits gehört zu haben. Man mag das als Kopie abtun. Es gibt aber weiß Gott Schlimmeres, als Element Of Crime nachzueifern.

tsch

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare