Chart-Stürmerin

Neues Album von LP: „Lost On You“: Beziehungs-End-Geschichten

LP - Lost On You

Nach Textlieferungen an Rihanna, Christina Aguilera und die Backstreet Boys erobert die Künstlerin LP nun selbst die Charts: „Lost On You“, das neue Album der 35-jährigen Amerikanerin, ist das Dokument einer gescheiterten Beziehung.

In Sachen Liebe lief es für die amerikanische Sängerin LP zuletzt alles andere als gut. Ihr neues Album „Lost On You“ - eine anspruchsvolle Platte zwischen Rock, Pop und Indie - dokumentiert das Scheitern einer Beziehung, deren Ende die 37-Jährige sich lange Zeit nicht eingestehen wollte. „Wenn eine Freundin oder ein Freund in meiner Situation gewesen wäre, dann hätte ich gesagt: 'Hör mal, du hast ein Problem! Diese Person ist nicht gut für dich, und du solltest nicht in dieser Beziehung sein“, bekennt LP, die bürgerlich Laura Pergolizzi heißt und auf Long Island aufgewachsen ist. „Ich selbst habe es einfach nicht erkannt - aber in meinen Songs kam es bereits durch. Alles, wovon ich auf dem Album singe, fand später seine Erfüllung. Das ist die Macht des Unterbewusstseins.“

So kathartisch der Schreibprozess für LP war, so düster sind die Songs, die dabei entstanden. „Muddy Waters“, das von Blues und Gospel inspirierte Eröffnungsstück des Albums, handelt von der lähmenden Angst und Unsicherheit, die man vor dem Ende einer Beziehung spürt, während „Other People“ eine wütende Abrechnung mit der Ex ist. Mit „Strange“ gelingt LP der Schritt zurück ins Licht: Der Song handelt davon, sich selbst so zu akzeptieren, wie man ist.

Musikalisch ist „Lost On You“ alles andere als ein Trauerspiel. LPs Songs sind eingängig und trotzdem eigen. Aus ihrer Vorliebe fürs Pfeifen und für die Ukulele macht sie keinen Hehl - die Krönung ist und bleibt jedoch ihre ausdrucksstarke Stimme, irgendwo zwischen PJ Harvey, Feist und Joni Mitchell.

Mit der Single „Lost On You“ schaffte es LP in 17 Ländern an die Spitze der iTunes Charts. In Italien, der Heimat ihrer Großeltern, wurde der Song sogar mit Doppelplatin ausgezeichnet. Ein Erfolg, für den LP hart gearbeitet hat. Denn ein Neuling im Musikgeschäft ist sie schon lange nicht mehr. In den letzten zehn Jahren schrieb sie unter anderem Hits für Rihanna, Christina Aguilera, Rita Ora und für die Backstreet Boys.

Sie würde es beim Schreiben einfach spüren, ob das Ergebnis für sie oder jemand anderen bestimmt sei, so LP. „In meinen eigenen Stücken nutze ich viel größere Worte. Dieses Album ist das Persönlichste, das ich je geschrieben habe.“ Man hört es den Songs zweifellos an.

tsch

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare