Rap-Talent KJ Balla

Tod mit 23 Jahren: US-Rapper auf offener Straße erschossen

US-Rapper KJ Balla wurde im Alter von nur 23 Jahren ermordet.
+
US-Rapper KJ Balla wurde im Alter von nur 23 Jahren ermordet.

In seinem Song „Back to back“, den er mit seinem Rap-Kumpel Jay Gwuapo aufnahm, rappte KJ Balla noch vor kurzer Zeit: "Ich habe immer eine Waffe dabei, wenn ich unterwegs bin.

Ich kann unmöglich auf der Straße sterben." Aber genau das ist ihm passiert. Der junge Mann, der bürgerlich Kennedy Joseph Noel hieß, galt als eines der größten Rap-Talente der US-Szene. Er wurde nur 23 Jahre alt.

Der junge Rapper, Insidern bekannt für seine Songs „Switch the Game“ und „Strangers“, war am Abend des vergangenen Freitags zu Fuß mit einem Freund auf der Bradford Street in Brooklyn unterwegs zu seiner nicht einmal zwei Kilometer entfernten Wohnung. Gegen 21.45 Uhr eröffnete aus einem vorbeifahrenenden Wagen ein Unbekannter das Feuer und feuerte fünf Kugeln ab. KJ Balla wurde in die Brust getroffen. Sein Begleiter erlitt Schussverletzungen an Rücken, Bauch und Arm. Beide wurden in das Brookdale University Hospital gebracht, wo KJ Balla seiner Verletzung erlag. Sein Begleiter, so die Hoffnung der Ärzte, wird überleben.

Droht ein neuer Rapper-Krieg?

Die Szene rumort: Droht ein neuer Rapper-Krieg? KJ Balla ist der dritte aus Brooklyn stammende Rapper, der innerhalb von wenigen Monaten ermordet wurde. Erst wurde Pop Smoke (20) im Februar in seiner Mietswohnung in Los Angeles erschossen, dann starb am 10. Mai Nick Blixky (21) in einem Brooklyner Krankenhaus, nachdem er mit sieben Schüssen niedergestreckt worden war.

In allen drei Tötungsfällen konnte die Polizei bislang weder Verdächtige in Gewahrsam nehmen noch eine Verbindung zwischen den drei Tragödien nachweisen. In Rap-Fans werden aber Erinnerungen an den „Rapper-Krieg“ zwischen amerikanischen Eastcoast- und Westcoast-Rappern wach, bei dem Mitte der 90er-Jahre mehrere Attentate verübt wurden und als dessen Höhepunkte die Morde an den Rapstars Tupac Shakur (September 1996) und Notious B.I.G. (März 1997) gelten. Sie starben nach Drive-by-Shootings, wie jetzt auch der junge KJ Balla.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare