John Lennon wäre 80 Jahre alt geworden

„Ich schaue zurück wie ein Fan“: Paul McCartney schwärmt in Interview von John Lennon

Paul McCartney schwärmt im Gespräch mit John Lennons Sohn Sean von seinem früheren Bandkollegen.
+
Paul McCartney schwärmt im Gespräch mit John Lennons Sohn Sean von seinem früheren Bandkollegen.

Angesichts ihrer musikhistorisch kaum hoch genug einzuschätzenden Bedeutung könnte man fast vergessen, dass es die Beatles lediglich zehn Jahre lang gab.

Für die Kompositionen der Liverpooler waren die beiden Genies John Lennon und Paul McCartney zuständig.

Am 9. Oktober 2020 hätte John Lennon seinen 80. Geburtstag gefeiert. Zu diesem Anlass interviewte sein Sohn Sean Ono Lennon Sir Paul McCartney, das zweiteilige Radio-Interview ist am 3. und 4. Oktober auf dem nationalen britischen Hörfunkprogramm BBC Radio 2 zu hören. Wie der 78-Jährige die gemeinsame Zeit mit heutigem Abstand einordnet? „Ich schaue jetzt wie ein Fan darauf zurück“, sagt McCartney über die gemeinsamen Erlebnisse.

„Wie glücklich war ich, diesen seltsamen Teddy Boy aus dem Bus zu treffen, der Musik spielte wie ich“, berichtete er über die ersten Begegnungen mit Lennon. „Junge, wir haben uns ergänzt!“ Dabei lief offenbar nicht von Anfang an alles glatt. Die ersten Versuche, gemeinsam mit John zu schreiben, waren „nicht sehr gut“, wie sich McCartney erinnert. Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister - und der Rest ist Geschichte: „Irgendwann haben wir angefangen, etwas bessere Songs zu schreiben, und dann haben wir den Prozess des gemeinsamen Lernens so sehr genossen, dass es wirklich losging.“

Neben dem Gespräch mit Lennons Sohn wird Paul McCartney mit „Just Fun“ auch noch einen Song aus den Anfangstagen der beiden Beatles-Masterminds zum Besten geben. Das Lied entstand beim Heimweg von der Schule - wurde allerdings nie offiziell aufgenommen. Lediglich im Beatles-Film „Let It Be“ war zuvor bereits ein kurzer Ausschnitt des Liedes zu hören. Des Weiteren wird die Radio-Dokumentation Interviews mit Seans Halbbruder Julian sowie seinem Paten, Pop-Legende Sir Elton John, enthalten.

Benefizkonzert zu Ehren Lennons live auf YouTube

An John Lennons Geburtstag selbst, dem 9. Oktober, wird zudem das zweite jährliche Dear-John-Konzert aus dem Londoner Hard Rock Hotel per Livestream auf YouTube übertragen. Organisiert wird die Show von Sepp Osley, dem Frontmann von Blurred Vision. Unter anderem gibt sich auch Peter Gabriel bei dem Benefizkonzert die Ehre, dessen Erlöse an War Child UK fließen. Die Charity-Organisation setzt sich für verarmte Familien in den Kriegsgebieten der Welt ein.

Der Beatles-Star John Lennon wurde 1980 vor seiner New Yorker Wohnung erschossen. Anfang dieser Woche stellte sich heraus, dass sich sein Mörder, Mark Chapman, in einer Anhörung im August bei Lennons Witwe Yoko Ono entschuldigte. „Ich möchte nur wiederholen, dass mir mein Verbrechen leidtut“, soll Chapman laut „BBC“ gegenüber der Bewährungsbehörde in New York gesagt haben. „Es war eine äußerst egoistische Handlung. Es tut mir leid für den Schmerz, den ich ihr zugefügt habe.“ Er würde die ganze Zeit darüber nachdenken.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare